Binance verdient aus Versehen fast eine Million Dollar – verteilt es jetzt an User!

Binance zählt trotz des jungen Bestehens zu den erfolgreichsten Krypto-Börsen weltweit. Doch selbst den Besten passieren manchmal Fehler, besser gesagt vergessen sie etwas. Denn wie das Unternehmen in einem Blog-Beitrag bekannt gab, hat man unbewusst fast eine Million US-Dollar verdient. Nun werden die User von diesem "Missgeschick" profitieren.

Binance bietet XLM Staking ab 20. Juli

Was würdest du machen, wenn du herausfindest, dass du 775.000$ reicher bist? Genau das ist der Krypto-Börse Binance "passiert". Als man im August in Folge einiger Empfehlungen des Stellar Lumens (XLM) Teams verschiedene Parameter von Cold und Hot Wallets anpasste, führte dies dazu, dass die Kryptowährung gestaked wird. Und das seit 31. August 2018. Bei der Menge, die Binance hält, kommt so eine beachtliche Summe zusammen.

Als man diese Woche realisierte, dass durch das Staking bereits über 9 Millionen XLM generiert wurden, traf das Team zwei Entscheidungen:

  1. Staking von Stellar Lumens (XLM) anzubieten und
  2. die generierten Tokens mit der Community zu teilen

Staking mit XLM Token wird ab dem 20. Juli möglich sein. Über einen Zeitraum von 40 Tagen werden täglich Snapshots der aktuellen Balance gemacht. Die generierten 9.500.000 XLM im Wert von 7750.000 US-Dollar werden an alle User verteilt, die ab dem 20. Juli Staking mit XLM betreiben. Der Reward soll der Höhe von 10 bis 12 Monaten herkömmlichem Staking entsprechen.

Neben XLM bietet die Börse noch weitere Möglichkeiten des Stakings mit folgenden Kryptowährungen an:

  • NeoGas für NEO Halter
  • Ontology Gas für Ontology Halter
  • VTHO für VeChain Halter
  • BitTorrent für TROn Halter

 

Ob Binance tatsächlich auf diese Summe vergessen hat, oder es sich um einen Marketing-Gag handelt, bleibt ungewiss. Aber da niemand bei diesem Deal verliert, sondern die Kunden nur davon profitieren, finden wir die Aktion ein super Sache!

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: