Indien: Bitcoins bald wieder legal?

Indien hätte mit mehr als 1 Milliarde Einwohner sicher großen Einfluss auf den Bitcoin-Kurs. Wenn er dort erlaubt wäre, denn im zweitgrößten Staat der Erde sind Kryptowährungen seit 2017 verboten. Seit ein Komitee der Indischen Nationalbank, das Innenministerium und weitere Behörden zu dem Verbot aufgerufen haben und dieses anschließend auch eingeführt wurde, ist die Bevölkerung Indiens vom Kryptomarkt isoliert. Wie eine noch unbekannte Person berichtet, könnte sich die Einstellung gegenüber Kryptowährungen aber bald ändern.

Komitee will Kryptowährungen nicht völlig verbieten

Indien Bitcoin verboten

Während das indische Finanzministerium weiterhin vom Verbot überzeugt ist, schlägt ein interdisziplinäres Kommitee eine andere Richtung ein. Wie ein Artikel der New Indian Express berichtet soll das Komitee, welches die Haltung des Landesgegenüber Kryptowährungen untersuchen soll, nicht von einem totalen Verbot von Bitcoin und co. überzeugt sein. Das Komitee wird vom Chef der Wirtschaftsabteilung Subhash Chandra Garg geleitet und besteht auf Vertretern der Indischen Nationalbank, des Securities and Exchange Board von Indien und des Ministeriums für Elektronik- und Informationstechnologie. Eine unbenannte Person wurde mit folgenden Worten zitiert:

Wir hatten bereits zwei Meetings. Wir sind uns einig, dass man Kryptowährungen nicht völlig verbieten kann. Man muss strengen Regeln finden. Wir arbeiten daran und es wird bald weitere Informationen geben."

Kryptowährungen wären nicht Kryptowährungen, wenn es nicht einen Weg geben würde, ohne staatliche Erlaubnis an sie zu kommen. In den Monaten nach der Entscheidung, Kryptowährungen zu verbieten, stieg das Handelsvolumen indischer P2P Börsen an. Das deutet darauf hin, dass sich die Bevölkerung wünscht, Bitcoin und co. zu verwenden. Aber nicht nur in Indien scheint die Bevölkerung an Kryptowährungen interessiert zu sein. Auch in der Türkei werden Bitcoin und co. immer beliebter.  
In den kommenden Wochen oder Monaten wird sich zeigen, ob die positive Stimmung gerechtfertigt war.

 

KRYPTOKUMPEL.

Was sonst noch gerade in der Krypto-Welt passiert:

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.