Ethereum Co-Founder plant eigene Kryptowährung “Polkadot (DOT)”

60 Millionen US-Dollar ICO geplant

Vitalik Buterin ist einer der Gründer von Ethereum und eine der bekanntesten Persönlichkeiten im Bereich von Krypto und Blockchain. Einer seiner ehemaligen Kollegen, der ebenfalls als Co-Founder der zweitgrößten Kryptowährung der Welt gilt, Gavin Wood, hat jetzt ein ICO für seine eigene Kryptowährung angekündigt. Wie das Wallstreet Journal am 24. Januar berichtet, sollen insgesamt 60 Millionen US-Dollar eingesammelt werden.

144 Millionen US-Dollar von Großinvestoren

Das Krypto-Startup Polkadot will 60 Millionen $ zur Finanzierung ihrer Kryptowährung (DOT) einsammeln. Wie das Wallstreet Journal berichtet, würde das bei einem erfolgreichen Verlauf des ICOs eine Marktkapitalisierung (inkl. der nicht im Umlauf befindlichen Token) von 1,2 Milliarden $ bedeuten. DOT wäre damit nach Abschluss des ICOs beinahe eine Top 10 Kryptowährung. Bereits beim ersten Token Sale im Oktober 2017 konnte das Startup 144 Millionen US-Dollar von Großinvestoren wie Pantera Capital und Boost VC einsammeln. Gegründet wurde Polkadot von Gavin Wood (Co-Founder bei Ethereum), Parity Technologies und der Web3 Foundation.

Interessant? Alle Nachrichten gibts im kostenlosen Kryptokumpel.de Telegram News-Channel: Hier lang!

Was kann Polkadot (DOT)?

Polkadot ist eine heterogene mulit-chain Technologie. Das Ziel der Kryptowährung ist es, die inkompatibilität zwischen verschiedenen Blockchains zu lösen. Mithilfe der "relay-chain" Technologie von Polkadot soll es ermöglicht werden, dass zum Beispiel die Bitcoin Blockchain mit dem Netzwerk anderer Kryptowährungen Informationen austauschen und Transaktionen durchführen kann. Die große Vision von Polkadot ist es, das sogenannten Web3 zu erschaffen. Web3 ist der Begriff für ein vollständig dezentrales Internet, frei von zentralen Steuerungselementen.

Die Verbindung der Netzwerke erlaubt es uns, ein vollständig dezentrales Internet zu kreieren, welches als Grundlage für die Schaffung eines Ökosystems für dApps bildet und die Energie und Gerechtigkeit auf das Gemeinwohl auslegt.", verspricht das Unternehmen auf ihrer Website.

Was kann der DOT Token?

Nach Angaben von Polkadot hat der DOT Token drei Hauptfunktionen:

  1. Kontrolle über das Netzwerk: Halter des Tokens haben die volle Kontrolle über das Protokoll. Privilegien, welche bei anderen Netzwerken nur Miner erhalten, stehen jedem DOT Hodler zur Verfügung
  2. Operation: die sogenannte "game theory" veranlasst Token Halter, sich fair zu verhalten. "Brave" Teilnehmer des Netzwerks werden belohnt, währenddessen "böse" Teilnehmer bestraft werden (Verlust der Beteiligung im Netzwerk).
  3. Bonding: neue Parachains werden durch das verbinden von Tokens erzeugt. Parachains sind konstituierende Blockchains, welche Transaktionen sammeln und verarbeiten. Nicht mehr benötigte Parachains werden durch trennen verbundener DOT Tokens wieder entfernt. Laut Angaben der Website ist dies eine Form von Proof of Stake.

Im dritten Quartal soll der offizielle Launch des Polkadot Netzwerks stattfinden.

Gavin Wood, Co-Founder bei Polkadot, über das Polkadot Netzwerk:

KRYPTOKUMPEL.

Ledger Nano S - The secure hardware wallet

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.