Indischer Banken-Verband erwägt Verwendung von Blockchain für Transaktionen

Die NPCI, National Payments Corporation of India, ist ein indischer Verband, der die Interessen von bis zu 56 Banken vertritt. Die Organisation bietet Zahlungen und Abwicklungssysteme für Privatkunden an. Mehr als 1000 Mitarbeiter sind für den Verband im bevölkerungsreichsten Land der Erde tätig. Wie das Nachrichtenportal businesstoday vor wenigen Tagen berichtet, soll die NPCI die Verwendung der Blockchain-Technologie für effizientere Transaktionen in Betracht ziehen.

NPCI mit Unterstützung der Reserve Bank of India gegründet

Seitdem Banken darauf aufmerksam wurden, dass die Blockchain-Technologie auch ihre Geschäftstätigkeiten fördern und effizienter gestalten kann, arbeiten diese stark daran, die neuartige Technologie zu implementieren. Wie jetzt bekannt wurde, soll die NPCI eine Blockchain-Lösung implementieren, um digitale Zahlungen zu fördern und zu stärken. Die National Payments Corporation of India (NPCI) wurde unter anderem mit der Unterstützung der Reserve Bank of India (RBI) gegründet. Insgesamt 56 Banken sind Anteilshaber am indischen Unternehmen. Das Ziel des Verbands: das beste Zahlungsnetzwerk der Welt zu werden.

Nach Angaben des Berichts, soll NPCI an einer belastbaren und hoch-skalierbaren Blockchain-Lösung arbeiten. Als Basis wird eine Open-Source Technologie verwendet. Informationen über technische Details oder ob doch nicht etwa eine bestehende Lösung verwendet wird, gibt es aber leider keine.

Das weltweit bekannte Beratungsunternehmen PwC (PricewaterhouseCoopers International) veröffentlichte letztes Jahr einen Bericht, der Indien als möglichen Leader im Bereich der Blockchain für 2023 nennt. Darin heißt es außerdem, dass ein Viertel der befragten Führungskräfte angaben, dass ein Blockchain-Implementierungsprojekt entweder in Arbeit, oder sogar schon Live sei. Bei einem Fünftel werde derzeit noch an Blockchain-Projekten geforscht.

Für Krypto-Börsen in Indien gibt es aber derzeit keinen Grund zur Freude. Neben ZebPay stellte mittlerweile auch Coindelta aufgrund unklarere Regulierungen seine Dienste ein.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community:
html code goes here