Another one bites the dust: thailändische Krypto-Börse BX schließt

BX.in.th ist eine seit mehreren Jahren am Markt agierende thailändische Krypto-Börse. Doch wer auf die Website des Anbieters geht, erhält derzeit eine wichtige Nachricht: das Unternehmen wird mit Monatsende ihre Angebote für den Handel mit Kryptowährungen einstellen. Damit folgt die Börse vielen Mitbewerbern, die aufgrund der sinkenden Nachfrage ihre Dienstleistungen beenden mussten.

Sinkende Umsätze durch weniger Interesse

Der Bitcoin Kurs konnte sich seit dem All-time-low verdreifachen. Auch viele andere Kryptowährungen konnten sich vom Krypto-Winter, zumindest etwas, erholen. Doch nicht nur Privatinvestoren leider weiterhin unter starken Verlusten. In Indien beendet bereits drei Krypto-Börsen ihre Dienstleistungen: neben Coindelta und Zebpay schloss zuletzt auch Koinex seine Tore.

Nach Coindelta und Zebpay: Dritte indische Krypto-Börse beendet Dienste

Kunden, welche die Website der thailändischen Börse BX besuchen, erhalten eine ernüchternde Mitteilung:

Bitcoin Co. Ltd. hat beschlossen, das Angebot an digitalen Börsen- und Wallet Services auf der BX.in.th Website zu beenden, um sich auf andere Geschäftsmöglichkeiten zu konzentrieren. Das bedeutet, dass nach dem 30. September 2019 alle Handelsoptionen auf BX.in.th gestoppt sind.

Als Grund wird die nicht-Beantragung der "Digital Asset Exchange" der SEC für das Jahr 2020 genannt. Weitere Gründe für die Schließung des Angebots werden nicht genannt. Wie bereits erwähnt ist aber davon auszugehen, dass auch die thailändische Börse unter dem sinkenden Interesse am Handel mit Kryptowährungen und einem Einbruch des Umsatzes leidet. Alle Kunden werden gebeten, ihre Anlagen auf eine andere Börse oder Wallet zu transferieren. Alternativ kann der Wert der Kryptowährungen auch ausbezahlt werden. Die Börse bedankt sich bei allen Kunden und weist abschließend darauf hin, dass alle Anlagen sicher und vorhanden sind:

Wir bedanken und bei allen treuen BX.in.th Kunden der letzten 5 Jahre. Bitte beachtet, dass alle Anlagen vollständig sicher sind und alle Kunden 100% ihrer Investments zurückerhalten werden.

Einzahlungen werden bereits ab Freitag, dem 6. September, gesperrt.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: