Bericht: Handelsplattform eTrade wird mit Bitcoin und Ethereum Trading starten

Mittlerweile gibt es unzählige Börsen, die sich auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisiert haben. Die bekannteste darunter ist Coinbase, welche 2018 mehr als eine Milliarde US-Dollar generieren konnte. Doch für viele Investoren scheint die Hürde, sich auf einer dieser Börsen zu registrieren, immer noch zu groß. Deswegen ist es wichtig, dass auch traditionelle Börsen den Handel mit digitalen Währungen anbieten. Wie bloomberg berichtet, soll eTrade schon bald genau das ermöglichen.

Nur Futures oder "echte" Kryptowährungen?

Die eTrade Financial Corporation ist eine Handelsplattform für Aktien, ETFs Options und Futures. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1983 in Californien, USA. eTrade verwaltet digitale Assets im Wert von über 63 Milliarden US-Dollar und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 2,87 Milliarden US-Dollar. Wie die Nachrichtenagentur bloomberg aus nicht genannter Quelle erfahren hat, soll die Plattform schon bald den Handel mit Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) anbieten. Eine Person, die anonym bleiben möchte, hat diese Informationen bloomberg zugespielt. Neben Bitcoin und Ethereum sollen auch weitere Kryptowährungen in Zukunft folgen. Welche Auswirkungen dieses Angebot auf den Kryptomarkt hätte, ist unklar. Doch eine Börse in dieser Größe, würde wohl nicht nur den Kursen, sondern auch dem Image von Kryptowährungen guttun.

Die Frage, welche sich vielen Investoren stellen ist, ob der Handel mit Kryptowährungen mit "echten" Bitcoins gedeckt sein wird, oder lediglich auf Papier gehandelt wird. Bei letzterem würde es sich eher um Futures handeln, die den Kurs einer Kryptowährung nicht direkt beeinflusst. Hier wird lediglich auf den Preis der Kryptowährung zu einem bestimmten Zeitpunkt spekuliert, aber keine virtuellen Währungen wie Bitcoin gehandelt. Doch wie Nathaniel Popper, ein Reporter bei NYTimes erfahren haben will, soll es gute Nachrichten für die Krypto-Community geben. Auf Twitter schreibt er:

"Nachdem TD Ameritrade still und heimlich den Handel mit Bitcoin für einigen Kunden anbietet, wurde mir soeben mitgeteilt, dass eTrade sich darauf vorbereitet, Bitcoin und Ethereum an ihre 5 Millionen Kunden anzubieten und einen Dritten damit beauftragt, die Coins zu halten."

Eine offizielle Stellungnahme von eTrade zu den Gerüchten gibt es noch nicht. Wir gehen aber davon aus, dass eine Stellungnahme folgen wird.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: