London Stock Exchange stellt Technik für Krypto-Börse

Innovativ trifft auf traditionell

Sicherheit von Börsen wird in Zeiten von Kryptowährungen immer wichtiger. Leider kommt es mittlerweile fast monatlich zu gehackten Krypto-Börsen. Durch diese Vorkomnisse verlieren Investoren nicht nur ihr Geld, sondern auch das Vertrauen in die Kryptowelt wird geschwächt. Deswegen bemühen sich (nicht alle) Exchanges, ihr Plattformen sicherer zu gestalten. Eine neue Partnerschaft zwischen modernen und traditionellen Börsen soll das Vertrauen stärken.

AAX Börse verwendet LSEG Technologie

Aus diesem Grund hat eine neue Exchange aus HongKong in einer offiziellen Pressemitteilung angekündigt, ihre Börse auf Basis der Technologie der London Stock Exchange aufzubauen. Die Krypto-Börse "AAX" der "Atom Group" wird für die maximale Sicherheit der Investitionen ihrer Kunden die "LSEG" genannte Technologie verwenden. Die neue Partnerschaft soll das Vertrauen von Investoren stärken. Denn aufgrund von steigender Meldungen gehackter Krypto-Börsen geraten diese immer mehr in Kritik.

Die Technologie der London Stock Exchange soll auch in Zeiten von großem Handelsvolumen beste Performance garantieren. Gleichzeitig soll die Sicherheit nicht daunter leiden.

Start im ersten Quartal 2019

Starten wird die neue Exchange noch im ersten Quartal 2019. "Vertrauen ist eines der Kernelemente der ATOM Group und deswegen freuen wir uns, mithilfe der LSEG Technologie dieses Vertrauen für unsere neue Börse schaffen zu können.", freut sich Peter Lin, CEO bei der ATOM Group, über die Vorteile der Technologie. Er verspricht weiters: "Die AAX Börse erlaubt es Investoren, alle großen Kryptowährungen mit fairness, transparenz und performance zu handeln."

Die Zusammenarbeit könnte wegweisend für eine fortschreitende Adaption sein. Die Sicherheit zu haben, dass sein Geld in guten Händen aufbewahrt ist, hat für viele Investoren oberste Priorität. Trotzdem empfehlen wir jedem, der in Kryptowährungen investiert, die Kontrolle über sein Investment zu haben. Dies ist bei einer Aufbewahrung auf einer Börse nicht möglich. Die volle Kontrolle erlangt man nur durch die Lagerung auf einer Wallet, von welcher man im Besitz der Private Keys ist. (MyEtherWallet, Nano Ledger, Trezor)

KRYPTOKUMPEL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.