NASDAQ CEO: “Kryptowährungen könnten globale Währung der Zukunft werden.”

2019 - das Jahr der Innovationen?

NASDAQ ist, gemessen an der Anzahl der gelisteten Unternehmen, die größte elektronische Börse der USA. Adana Friedman, CEO und Präsident bei NASDAQ, äußerte sich in einem offiziellen LinkedIn Bericht mit dem Titel "2019 werden neue Kapitel im Bereich Innovation geschrieben"  über neue Innovationen für das Jahr 2019. Darin geht sie auch auf die Thematik und die zukünftigen Chancen von Krytowährungen ein.

Kryptos haben klassischen Lebenszyklus von Innovationen durchgemacht

Geht es nach den Berichten von Bloomberg, soll die NASDAQ noch im ersten Quartal 2019 mit Bitcoin Futures an den Start gehen. Der neueste LinkedIn Bericht der CEO von NASDAQ könnte aber darauf hinweisen, dass auch weitere Produkte im Zusammenhang mit Kryptowährungen präsentiert werden. Eine der neuesten Krypto-Börsen DX.Exchange, welche für viel Aufsehen in der Kryptoszene sorgte, wurde sogar auf NASDAQs Technologie aufgebaut. Frau Friedmann hat in Bezug auf das anstehende "World Economic Forum" in Davos ein paar Gedanken zum Thema "Globalization 4.0" mit ihren Lesern geteilt. Auch das Thema Bitcoin und co. spricht sie mit der Überschrift "Kryptowährungen könnten immer noch eine globale Währung der Zukunft werden" an.

Achtung: Der Bittorrent Airdrop findet am 11. Februar nicht im Verhältnis 1:1 statt. Was du sonst noch wissen solltest!

"Mehr als eine Dekade ist es her, dass Bitcoin im Sturm die Welt erobert hat.", leitet die CEO das Thema Kryptowährungen ein. "Mit mehreren tausenden, um die Aufmerksamkeit der Investoren wetteifernden Kryptowährungen, haben Kryptos den ersten Phasen des klassischen Investitions-Zyklus durchlaufen.", erklärt Adena Friedman. Der Lebenszyklus sieht dabei folgendermaßen aus:

  • Frühe Investoren
  • Der große Hype
  • Ansturm von Neuankömmlingen
  • Die Realität

Aus der Realität können sich anschließend zwei Szenarien entwickeln. Entweder findet die Innovation Anwendung und wird von der Wirtschaft kontinuierlich adaptiert, oder sie scheitert, weil keine Anwendung der breiten Masse stattfindet.

2019 müssen sich Kryptowährungen erneut behaupten

Frau Friedman ist der Meinung, dass Kryptowährungen die Chance haben sollten, einen Platz in der zukünftigen Wirtschaft zu haben. Dafür sind aber zwei Dinge notwendig: praktische Anwendungen und transparente Regulierungen der Politik. Ohne dieser beiden Aspekte, die den ursprünglichen Gedanken von Kryptowährungen teilweise wiedersprechen, wird es nicht möglich sein, das Vertrauen neuer Investoren zu erhalten. NASDAQ unterstützt dieses Vertrauen aufzubauen, indem das Unternehmen ihre Technologie für Start-Up Börsen zur Verfügung stellt.

"Während dieses Jahr ein weiteres wird, in dem sich Kryptowährungen beweisen müssen glauben wir, dass digitale Währungen eine Rolle in der Zukunft spielen. Das Ausmaß ist davon abhängig, welche Regulierungen beschlossen werden und wie die institutionelle Adaption voran schreitet.", Adena Friedman, CEO und Präsident bei NASDAQ

KRYPTOKUMPEL.

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Gedanken zu “NASDAQ CEO: “Kryptowährungen könnten globale Währung der Zukunft werden.””