Kryptokumpel.de | Nachrichten zum Thema Kryptowährungen und Blockchain.

Comeback des Bullenmarkts? OmiseGo (OMG) steigt 150% nach Coinbase Pro Listung

Ende des Jahres 2017 und Anfang 2018, der Blütezeit des Krypto-Bullenmarktes, sprach man vom sogenannten Coinbase-Effekt. Die Listung an einer der größten Börsen der Welt hatte mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit eine enorme Kurssteigerung zur Folge. Während dieses Phänomen mit Abklingen des Bullenmarktes verschwand, scheint es nun sein Comeback zu feiern.

Coinbase Pro Listung: OmiseGo (OMG) Kurssteigerung von 150%

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir darüber, dass die Krypto-Börse Coinbase Pro die Listung von OmiseGo (OMG) offiziell bestätigt hat. Bereits die Ankündigung der Listung löste eine Steigerung des Kurses von 26% aus. Doch seitdem hat sich beim OMG-Kurs einiges getan.

Notierte der Kurs der Kryptowährung vor zwei Wochen noch bei $0,90$, steht er heute bei $1.88. Auch wenn der Kurs vom All-time-high von knapp $25 noch weit entfernt ist, scheinen sich das Projekt und der Kurs von OmiseGo positiv zu entwickeln.

Die folgende Grafik zeigt den Kursanstieg der letzten Wochen. Wie in der Grafik zu sehen, begann der enorme Kursanstieg zeitgleich mit der Listung bei Coinbase Pro. Das Trading begann am 18. Mai 2020. Kurzzeitig notierte der Kurs sogar bei über $2,00.

omisego kurs
Quelle: coinmarketcap.com

Als Handelspaare stehen  OMG/USD und OMG/BTC zur Verfügung. Die Kryptowährung wird es vorerst aber nur bei Coinbase Pro geben. Über Coinbase.com oder die mobilen Apps ist die Kryptowährung (noch) nicht verfügbar.

Coinbase ist eines der Unternehmen mit der besten Reputation der gesamten Krypto-Branche. Nachdem man sich für private Investoren als eine der ersten Anlaufstellen zum Kauf von Bitcoins, Ethereum, XRP und Co. beweisen konnte, nimmt man nun auch das Geschäft mit institutionellen Investoren stärker in Angriff.

 

KRYPTOKUMPEL.
Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Nachrichten aus der Kryptowelt