Vitalik Buterin will mit Bitcoin Cash die Skalierungsprobleme von Ethereum lösen

Vitalik Buterin ist ein kanadisch-russischer Softwareentwickler und wurde als Mitgründer und Entwickler der Kryptowährung Ethereum bekannt. In der Kryptoszene gehört er zu den meist geschätzten Persönlichkeiten. Was als kleines Projekt begann, kann derzeit eine Marktkapitalisierung von knapp 25 Mrd. $ vorweisen und gilt als Plattform für viele weitere Projekte. Doch Ethereum hat ein Problem: die Skalierbarkeit, welche erst mit Ethereum 2.0 gelöst werden soll. Eine Übergangslösung soll her.

Skalierungsprobleme werden mit Ethereum 2.0 gelöst

Während die Preise am Kryptomarkt die letzten Tage in den Keller gefallen sind, lässt sich Vitalik Buterin davon nicht beirren und arbeitet weiter an der Perfektionierung seines Projekts. Denn Ethereum kämpft in der Version 1.0 immer noch mit einem Skalierungsproblem. Zwar soll dieses mit der Veröffentlichung von Ethereum 2.0 gelöst und alle anderen Blockchains übertroffen werden, doch bis dahin wird es noch dauern. Als Zwischenlösung hat Buterin vor wenigen Tagen auf ethresear.ch einen interessanten Vorschlag veröffentlicht.

So will er die Bitcoin Cash (BCH) Blockchain als vorübergehende Skalierungslösung verwenden. Denn während andere Blockchains hunderte, manche behaupten sogar tausende, Transaktionen pro Sekunden verarbeiten können, schafft die Ethereum Blockchain lediglich 15 Transaktionen pro Sekunde (TPS). Die Vorteile der Verwendung der BCH Blockchain sieht Buterin in folgenden Punkten:

  • Schnellere Verarbeitung mit 53kb/s. Vergleich Ethereum: 8kb/s
  • Sehr geringe Gebühren
  • Technik um Bitcoin Cash Blocks innerhalb von Ethereum zu verifizieren ist vorhanden
  • die BCH Community scheint tolerant gegenüber Menschen zu sein, welche die Blockchain verwenden wollen. (solange die Transaktionsgebühren bezahlt werden)

 

AKTION VERLÄNGERT!

 

Die einzige Schwäche der BCH Blockchain sieht der Ethereum Gründer in der 10 Minuten Block-Durchlaufzeit. Auch dafür hat er eine Lösung parat, diese könnte sich aber als zu komplex herausstellen. Als "natürliche" Alternative erwähnt Buterin noch die Ethereum Classic Blockchain. Diese habe zwar eine sehr schnelle Block-Durchlaufzeit, aber dieselbe geringe Skalierbarkeit wie die Ethereum Blockchain.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: