Südkorea: Regierung beschließt striktes Verbot für ICOs beizubehalten


Ende September 2017 gab es einen großen Aufschrei in der Community: Südkorea, ein Land das technologisch betrachtet als eines der fortschrittlichsten gilt, verhängt ein Verbot auf ICOs. Als Grund dafür wurde angegeben, dass sich die Finanzierungen der Projekte in eine rein spekulative Athmosphäre bewege. Nach Angaben von "icodata.io" wurden 2018 insgesamt 7,85 Milliarden US-Dollar in ICOs investiert. Infolge einer 3-monatigen Zusammenarbeit mit ausländischen Krypto-Unternehmen und vielen Untersuchungen hat der ostasiatische Staat ein Update seiner Haltung gegenüber ICOs veröffentlicht - mit schlechten Nachrichten.

Untersuchungen ergaben illegale Aktivitäten

Südkorea wird das Verbot für ICOs aufrecht erhalten. Die Finanzdienstleistungs Komission (FSC) Südkoreas musste bei Untersuchungen feststellen, dass einige Projekte gegen das Verbot verstoßen haben. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es, dass Projekte aus anderen Ländern illegal Geld von südkoreanischen Bürgern eingesammelt haben. Dies entspreche nicht den Gesetzen Südkoreas und sei deswegen illegal. Als Beweis hierfür gibt man gefundene Whitepaper an, die in koreanischer Sprache verfasst bzw. übersetzt wurden, um Investoren aus Südkorea zu locken.

Amazon Prime Video 30 Tage völlig kostenlos testen.

Außerdem fehlten dem FSS (Financial Supervisory Service), der gemeinsam mit der Komission die Untersuchung durchgeführt hat, wichtige Informationen wie Angaben zur Finanzierung des Projektes, Businesspläne und Informationen zum Unternehmen.

Die FSC Südkoreas arbeitete für die Untersuchung mit 22 Unternehmen aus anderen Ländern zusammen, die im Bereich Kryptowährungen tätig sind und selbst ein ICO abhielten. In der Pressemitteilung heißt es:

Die Regierung hat sich bei der Einstellung gegenüber ICOs vorsichtig verhalten. Wir werden weiterhin dabei bleiben."

 

Vor wenigen Tagen berichteten wir über ein Blockchain Zentrum in Südkorea, welches für STOs (Security Token Offerings) einen 2 Billionen $ Markt sieht.

KRYPTOKUMPEL.


 

Was sonst noch gerade in der Krypto-Welt passiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.