ICON und SBI Bank: weltweit erste Authentifizierungs-Lösung auf Basis der Blockchain

ICONLOOP ist ein Unternehmen aus Südkorea, welches hinter der Kryptowährung ICON steht und an deren Weiterentwicklung arbeitet. Am heutigen ersten April gab das Unternehmen bekannt, gemeinsam mit der SBI Bank die weltweit erste Identifizierung für einen Bank-Account auf Basis der Blockchain-Technologie zu ermöglichen. Das soll die sowohl die Sicherheit, als auch die Kundenzufriedenheit erhöhen. Die SBI Savings Bank verwaltet Vermögenswerte im Wert von mehr als 6 Trillionen US-Dollar und steht damit auf Platz 1 in Korea.

Der Kunde soll von der Anwendung der Blockchain nichts merken

ICONLOOP startet ab sofort gemeinsam mit der koreanischen Savings Bank einen neuen Service. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit November 2018 an Lösungen für diesen Bereich. Mithilfe der ICON-Blockchain ist es möglich, seine Identität zu bestätigen. Das soll dem steigenden Missbrauch von Identitäten im Internet entgegenwirken. In einem Medium-Beitrag gibt das ICON-Team bekannt, dass SBI die Technologie in ihren Authentifizierungs-Prozess implementiert hat.

Die mobile Smart Banking-App der SBI ermöglicht es den Kunden, Blockchain-basierte Identifikationsnummern (PIN) oder Fingerabdrücke über den "SBI Simple Authentication" Prozess zu authentifizieren. Die PIN-Codes und Fingerabdrücke werden nicht mehr von Zertifikationsstellen überprüft, sondern von den von SBI betriebenen Blockchain Servern. Die Vollständigkeit der Daten wird mit "SCORE", einem Smart-Contract entwickelt von ICONLOOP, verifiziert.

Die mobile App steht für alle Kunden der Bank zur Verfügung. Wer sich einloggt, kann für den Transfer von Geld zwischen "PIN Authentifiizerung" und "Fingerabdruck Authentifizierung" wählen. Die Oberfläche wurde dabei genauso einfach gestaltet wie bisher. Das ist auch einer der wichtigsten Punkte in der Anwendung der Blockchain. Die Vorteile der Technologie zu bieten, ohne, dass das Kundenerlebnis darunter leider bzw. der Kunde überhaupt etwas davon mitbekommt. In der Mitteilung heißt es dazu:

SBIs neuer Service hat sich darauf konzentriert, das gleiche Kundenerlebnis zu bieten wie das bestehende Authentifizierungssystem. Somit können Benutzer den neuen Service benutzen, ohne die Blockchain-Technologie zu verstehen.

SBI und ICONLOOP gehen davon aus, dass die Anwendung der Blockchain das Fälschen von Informationen und den Missbrauch von Zertifikaten unmöglich macht. Das soll zusätzlich die Zufriedenheit der Kunden erhöhen, weil das Installieren von zusätzlichen Plug-ins wegfällt. Auch Kosteneinsparungen werden durch die Anwendung der Technologie werden erwartet.

Ein paar Screenshots der offiziellen App aus dem Medium-Beitrag:

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0
Bildnachweis Screenshots: medium.com

Teile diese Nachricht mit der Community: