Japanische Krypto-Börse plant IEO Plattform

Wie in englischsprachigen Medien berichtet wird, plant die japanische Krypto-Börse coincheck mit einer zusätzlichen Plattform für Token-Offerings zu starten. Die Börse mit Sitz in Tokyo folgt damit Konkurrenten wie Binance (Launchpad) und Bitfinex (Tokinex), die mit ihren Plattformen großen Erfolg feiern konnten.

Projekte müssen über Produkt verfügen

Während für viele Investoren der Traum vom schnellen Reichtum durch betrügerische ICOs geplatzt ist und nun skeptisch sind, sollen sogenannte IEOs mehr Vertrauen schaffen. Diese sind ähnlich wie ICOs mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die zu kaufenden Tokens exklusiv über eine bestimmte Börse wie Binance erhältlich sind.

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir darüber, dass laut eines Berichts von Tokeninsights der Hype um IEOs aber bereits wieder vorbei ist. Denn während das Marktvolumen für IEOs im Mai noch über eine Milliarde US-Dollar betrug, waren es im Juni "nur" noch 125 Millionen US-Dollar. Doch Börsen, die derzeit noch keine IEOs anbieten, lassen sich davon nicht beunruhigen.

Nach Binance und Bitfinex startet die japanische Börse coincheck, gegründet im Jahre 2014, schon bald mit einer eigenen IEO Plattform. Dabei gibt es ein strenges Kriterium für die angebotenen Projekte: Teams, die sich für die Plattform bewerben, müssen ein funktionierendes Produkt vorweisen können. Außerdem werden keine Projekte zugelassen, die bereits über andere Wege eine Finanzspritze erhalten haben.

Die Investitionen sollen über sogenannte Utility Tokens akzeptiert werden. Dies hat sich bereits bei Binance als genialer Schachzug herausgestellt. Das hat nicht nur für das Projekt viele Vorteile, sondern auch für Binance. Denn die Tokens können ausschließlich mit Binance Coins gekauft werden - was den enormen Anstieg von BNB erklärt.

Die coincheck App hat weltweit mehr als 2,5 Millionen Downloads.

Das offizielle Statement zur neuen Plattform könnt ihr hier Nachlesen.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: