IOTA dringt in den Gaming-Bereich vor: Partnerschaft mit “Paracosm”

Paracosm Plattform: Projekt für Gamer

Foto: paracosm.com

IOTA macht den Eindruck, als würde es jegliche Bereiche der Wirtschaft erobern wollen. Das unterstreicht eine der neuesten Partnerschaften der 12. größten Kryptowährung der Welt nach Marktkapitalisierung. Wobei sich IOTA in der Technologie deutlich von den Marktführern wie Bitcoin und Ethereum unterscheide (Was ist IOTA?). Die Zusammenarbeit mit der "Paracosm Plattform" soll IOTA den Weg in den Gaming Markt ebnen.

Was ist Paracosm?

Bild: paracosm.com

Paracosm ist gleichzeitig eine Plattform und ein VR (Virtual-Reality) Spiel. Erstmals präsentiert wurde es auf der DevGAMM in Minsk, der größten Spiele-Entwickler Konferenz in Ost-Europa.
Paracosm besteht aus mehreren Teilen:

  • Ein MMO RPG Spiel genannt "Post Scriptum"
  • Ein Kartenspiel / Brettspiel mit sammelbaren Token
  • Paracosm Key : dies ist deine ID. Alle deine Daten, welche mit dem Spiel zusammenhängen (Statistiken, Einkäufe etc.), werden auf der IOTA Tangle gespeichert

Das Unternehmen gibt an, mit Paracosm das erste Projekt zu entwickeln, welches das vollständig entwickelte IOTA Protokoll verwendet

Die Vorteile der Zusammenarbeit mit IOTA

"Paracosm Plattform ist ein innovatives Projekt, spezialisiert auf Gamer und wahre Träumer. Es basiert auf der IOTA Technologie und damit kreieren wir eine cross-reality Plattform, auf der jeder sein eigenes Gaming Universum erschaffen kann - sein eigenes Paracosm", wird das Projekt auf der offiziellen Website beschrieben. Zwar wurde die Partnerschaft bereits letztes Jahr veröffentlicht, doch heute hat das Unternehmen neue Details präsentiert. Besonders die Vorteile einer Verwendung der IOTA-Tangle werden darin vorgestellt:

  1. Skalierbarkeit: Dank kostenfreier Mikrotransaktionen kann die Plattform auf jegliche Größe skaliert werden
  2. Daten Transaktionen Physisch-Digital und umgekehrt. Cross-reality Spiele benötigen Lösungen des IoTs um Daten zu jederzeit zu transferieren.
  3. Dezentralität: die Paracosm Plattform ist eine dezentrale open-source Plattform. Dies erfordert eine Technologie mit echter dezentralität.
  4. Zukunftssicher: Quantum Computer sind eine große Gefahr für viele Technologien. Paracosm hat sich für IOTA entschieden, weil die Quanten Technologie für IOTA keine Gefahr darstellen wird!

IOTA wird zwar immer wieder als die Kryptowährung für die Welt der Kommunikation zwischen Maschinen bezeichnet (M2). Doch diese Partnerschaft zeigt, dass die Anwendungsmöglichkeiten von IOTA deutlich vielfältiger sind als gedacht. Erst vor kurzem wurde die Zusammenarbeit mit der IBSC Gruppe veröffentlicht, welche mithilfe von IOTA das Supply-Chain-Management ihrer Kunden effizienter gestalten möchte. Auch in der Automobilbranche setzt man auf IOTA und deren Technologie: gemeinsam mit Audi wurde in einem 6-monatigen Projekt an der Zukunft der E-Mobilität gearbeitet.

Ein offizielles Video zu “Paracosm Post Scriptum”

Wie ist deine Meinung zu dieser Anwendungsmöglichkeit?

KRYPTOKUMPEL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.