Norwegen: die Energieverwaltung der Zukunft mithilfe der IOTA Tangle

IOTA ist ein innovatives, verteiltes Ledger und verwendet, anders als Bitcoin und Ethereum, keine Blockchain. Die sogenannte IOTA Tangle ist quantensicheres Protokoll und für viele Experten ist IOTA die Kryptowährung der Zukunft. Sowohl im Supply-Chain-Management, als auch im Gaming-Bereich konnten Entwickler bereits erste Anwendungen präsentieren. Im Jänner trafen sich Technologen, die IOTA Foundation, die Gemeinde Trondheim und Business Experten im norwegischen Trondheim, um die Anwendungsfälle IOTAs im Energiesektor zu diskutieren. In Form eines Berichts wurden die Ziele und Rückmeldungen des Meetings zusammengefasst.

Das Brattørkaia Powerhouse mit positiver Energiebilanz

Die Powerhouse Group in Trondheim (Norwegen) entwickelt das erste Gebäude, genannt Brattørkaia, welches mehr Energie produziert als verwendet und als "nördlichstes, energieffizientestes Gebäude" bezeichnet wird. In einem Treffen zwischen Politikern, Unternehmern, Experten und der IOTA Foundation wurde besprochen, wie IOTA und die Tangle Städte grüner, miteinander verbinden und intelligenter machen kann. Brattørkaia soll hierführ als Testobjekt dienen, an dem die neuen Technologien erprobt werden.

Das Ziel: Ein Gebäude soll innerhalb von 60 Jahren mehr Energie erzeugen, als für den Bau, der Energie für den täglichen Betrieb, der Produktion der Materialien und inklusive des Abrisses des Gebäudes benötigt wird. Nach Angaben des Berichts sind Bürogebäude für 40% des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich. Mithilfe von IOTA und der Tangle sollen Konzepte für einen gemeinsamen Energiemarkt in Trondheim entwickelt werden. Diese Lösungen sind aber natürlich nicht regional begrenzt, sondern können durch die innovative Technologie weltweit eingesetzt werden.

Das Brattørkaia Powerhouse wird nach der Fertigstellung mehr Energie produzieren, als es benötigt, was die Frage aufwirft, wie die überschüssige Energie weitergeleitet bzw. verkauft wird. IOTA soll dabei nicht nur als Zahlungsmittel, sondern auch für die Gewährleistung von sicheren Informationen dienen.

Der Projektkoordinator von Lighthouse City Trondheim, Sija, Ronningsen, freut sich über die zukünftigen Möglichkeiten: "Wir arbeiten mit lokalen Unternehmen und unseren Bürgern, um smarte Städte mit positiver Energiebilanz zu entwickeln und somit die Lebensqualität der Stadt zu verbessern. Gleichzeitig wollen wir unsere Erkentnisse mit allen anderen Ländern Europas teilen, um gemeinsam schneller zu lernen. Dieser Workshop war ein entscheidender erster Schritt die Vision einer gemeinsamen Zukunft, in der wir alle leben, zu realisieren."


Weiter Anwendungsfälle von IOTA sind:

KRYPTOKUMPEL.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.