Weiss Ratings: Technologie von Stellar (XLM) ist Ripple (XRP) überlegen

Erst vor wenigen Wochen ließ eine der größten Krypto-Börsen der Welt, Coinbase, verkünden, dass ab sofort auch die Kryptowährung XRP auf der Plattform handelbar ist. Vor wenigen Tagen wurde dann auch Stellar Lumens (XLM) in das immer weitere wachsende Angebotes an Kryptowährungen aufgenommen. Weiss Ratings, eine der größten Finanz-Beratungsagenturen in den USA, nahm dies zum Anlass, ihre Meinung über die beide Projekte abzugene - und steht dabei auf der Seite von XLM.

Weiss Ratings führt keine Gründe an

Aus gegebenem Anlass über die Listungen von XLM und XRP auf der Krypto-Börse Coinbase nutzt die New Yorker Ratingagentur die Situation, um ihre Meinung über die beiden Projekte abzugeben. Auf Twitter teilt das Unternehmen mit: "Stellar wird wie XRP auf Coinbase Pro für alle Staaten außer NY gelistet, und somit einfacher zu kaufen sein. Dies wird hoffentlich eine größere Adaption für Stellar hervorrufen - mit ihrer überlegenen Technik verglichen mit XRP." Weiss Ratings stellt sich aus technologische Perspektive betrachtet ganz klar auf die Seite von Stellar Lumens.

Besonders Fans der Kryptowährung XRP sind über den Post der Ratingagentur nicht erfreut. Denn diese führt für ihre Behauptungen keinerlei Gründe an. Sollte die Agentur aufgrund der Reaktionen der Community reagieren und Details für ihre Behauptungen veröffentlichen, erfährt ihr dies natürlich hier bei uns.

Während Ripple immer mehr Partnerschaften mit Banken und Zahlungsdienstleistern wie MercuryFX veröffentlicht und den Eindruck macht, als würden sie den Bereich der grenzüberschreitenden Zahlungen als Krypto-Projekt im Alleingang erobern, sprach der Head of Blockchain bei IBM in einem kürzlich veröffentlichten Interview darüber, dass 30-40 Banken das Stellar Netzwerk nutzen sollen.

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: