WikiLeaks erhält 30.000$ Spenden mit Bitcoin (BTC) nach Assange Verhaftung

WikiLeaks ist ein Plattform, auf der Dokumente anonym veröffentlicht werden können. Dass das für viele korrupte Regierungen dieser Welt zu einem großen Problem werden kann, wird den meisten Personen aus der Krypto-Community bekannt sein. Besonders der Co-Founder Julian Assange wurde durch die Diskussionen der letzten Jahre um seine Person bekannt. Nachdem er sich sieben Jahre lang in der ecuadorianischen Botschaft versteckt hielt, wurde er vor wenigen Tagen vor Ort in London verhaftet. Doch die Verhaftung ist mehr als fragwürdig.

Satoshi war nicht begeistert von Spenden mit BTC bei WikiLeaks

Der WikiLeaks Co-Founder Julian Assange wird von den USA aufgrund der von ihm veröffentlichten Dokumente betreffend des Krieges in Afghanistan und dem Iraq gesucht. Verhaftet wurde er vor wenigen Tagen am Donnerstag, dem 11. April 2019, aufgrund einer seperaten Anklage. Berichten zu Folge sei Assange zwar gesund, sein Zustang sehe aufgrund des fehlenden Sonnenlichts und sportlicher Aktivität aber auf dem ersten Blick deutlich schlechter aus.

WikiLeaks war eine der ersten Plattformen, die Bitcoin (BTC) als offizielles Zahlungsmittel für Spenden akzeptierte. Das war zu einer Zeit, in der Satoshi Nakamoto noch höchstpersönlich in Foren aktiv war. Besonders erfreut war er über diesen Schritt WikiLeaks aber nicht. Auf bitcointalk schrieb er damals zu dem Thema:

Es wäre schön gewesen, diese Aufmerksamkeit in einem anderen Kontext zu erhalten. WikiLeaks hat das Wespennest gestochen, und der Schwarm fliegt jetzt zu uns.

Seit die Nachricht über die Verhaftung von Julian Assange sich wie ein Lauffeuer im Internet verbreitete, konnte WikiLeaks einen rasanten Anstieg an Spenden mit der weltweit größten Kryptowährung Bitcoin (BTC) verzeichnen. Dies kann auf der offiziellen Wallet von WikiLeaks mithilfe des Blockchain-Explorers eingesehen werden. Denn entgegen des weit verbreiteten Glauben, dass Bitcoin Transaktionen anonym sind und sich deswegen für illegale Tätigkeiten eignen, sind diese in Wirklichkeit transparent und für jeden einsehbar. Befanden sich vor bekannt werden der Verhaftung knapp über 2 BTC auf dieser Adresse, sind es derzeit rund 8 BTC, was bei einem Kurs von 5.066$ mehr als 40.000$ entspricht.

Sogar berühmte Persönlichkeit wie Pamela Anderson forderten Menschen weltweit dazu auf, für die Enthüllungsplattform zu spenden.

Kryptowährungen als Spenden zu akzeptieren erfreut sich immer größerer Beliebtheit. TOR gab Ende März bekannt, ab sofort Spenden in Form von 9 verschiedenen Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Ether und Monero, zu akzeptieren.

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: