HTC veröffentlicht Details zum nächsten Blockchain Smartphone – mit Bitcoin Node?

Der taiwanische Hersteller von Smartphones, Tablets und weiteren elektronisches Geräten, HTC, präsentierte mit dem HTC Exodus 1 eines der weltweit ersten Blockchain Smartphones. Wie jetzt bekannt wurde, soll die nächste Generation des Smartphones eine Unterstützung für Bitcoin (BTC) Nodes mit sich bringen. Das berichtet coindesk am gestrigen Sonntag, dem 12. Mai 2019.

Exodus 1s als Budget-Version

Das Blockchain-Telefon hebt sich durch integrierten Blockchain- und Krypto-Funktionen von den restlichen Smartphones hervor. "Das Exodus 1 ist der sichere Zugang zur Blockchain. Es ist der smarte Weg, Kryptowährungen zu schützen und gleichzeitig alle Vorteile eines High-End Smartphones zu genießen.", heißt es auf der Website htcexodus.com. Die interne Wallet unterstützt Bitcoin, Ethereum, Litecoin und "mehr". Wie die Nachrichtenagentur coindesk berichtet, präsentierte HTC jetzt neue Details zum Nachfolger des Telefons. Auf einer Krypto-Konferenz in New York verrät Phil Chen interessante Details über eines ihrer neuestes Smartphones. Das "Exodus 1s" wird als low-budget Variante des Exodus 1 bezeichnet und soll die Möglichkeit haben, eine Full Node des Bitcoin Netzwerks zu betreiben. Das würde bedeuten, dass alle Daten der User auf der Blockchain abgespeichert werden. HTC sieht darin einen wichtigen Schritt für das gesamte Bitcoin Ökosystem:

Wir denken, dass das ein fundamentaler Schritt für das gesamte dezentrale Internet ist und für die Grundsätze von Bitcoin ist. Wer nicht im Besitz seiner Keys ist, der besitzt auch seine Bitcoins und darausfolgend seine Kryptowährungen nicht.

Um dies zu gewährleisten wurde das Exodus 1 so entwickelt, dass User im Besitz ihrer Private Keys sind. HTC geht davon aus, dass Smartphones genügend Energie mitbringen, um die Nodes betreiben zu können, ohne dass die User-Experience für normale Anwendungen darunter leidet.

Phil Chen, der bei HTC als "decentralized chief officer" tätig ist, verrät gegenüber coindesk, dass das Smartphone ab dem Ende des 3. Quartals erhältlich sein wird. Obwohl das Exodus 1 einen großen Hype erlebte, scheint HTC nicht zufrieden zu sein mit der Anzahl der verkauften Geräte:

Das Exodus 1 ist viel günstiger, was es einfacher zugänglich macht.

Nach Angaben von coindesk soll das Gerät zwischen 250$ und 300$ vertrieben werden. Technische Details zum Gerät wurden bislang noch keine veröffentlicht. Das Exodus 1 war unter anderem mit einem 6" Display, einer Snapdragon 845 CPU, einem 3500 mAh Akku und 6GB DDR4 Arbeitsspeicher ausgestattet.

HTC ist aber nicht alleine auf dem Gebiet der Blockchain-Smartphones unterwegs. "Finnley" wurde von Sirin Labs entwickelt und bezeichnet sich ebenfalls als sogenanntes Blockchain-Smartphone, welches 2 Bildschirme als Alleinstellungsmerkmal besitzt.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: