Bitcoin-Börse Coinbase senkt Zinsen für USDC-Halter um fast 90%

Coinbaese Zinsen

Die Zeiten eines Kryptomarktes ohne sogenannte Stable-Coins sind lange vorbei. Sie bieten den Vorteil, ihren Wert bei $1 Dollar zu halten, was besonders am extrem volatilen Kryptomarkt für Investoren von großem Interesse ist. Durch diese Stabilität eigenen sich Stable-Coins auch, um damit Zinsen zu verdienen, wie es Coinbase mit dem USDC seit Oktober 2019 angeboten hatte. Doch die Belohnungen wurden nun drastisch reduziert.

Coinbase reduziert Zinsen von 1,25% auf 0,15%

Stablecoins werden immer beliebter und vergrößern kontinuierlich ihre Marktkapitalisierung. Auch Coinbase ist auf diesen Trend aufgesprungen und entwickelte gemeinsam mit Circle den Stablecoin USDC. Seit Anfang Oktober war es Coinbase Kunden möglich, mit dem Halten des Stablecoins Zinsen zu verdienen. Doch wie das Unternehmen heute bekannt gab, wird dieser Prozentsatz nun drastisch reduziert - von 1,25% jährlich auf 0,15% jährlich. Das entspricht einer Minderung von fast 90%. Die Änderungen werden mit 3. Juni 2020 gültig.

Zinsen mit dem Stablecoin zu verdienen steht bisher nur für Bürger aus den USA zur Verfügung und werden monatlich ausbezahlt. Der Stablecoin USDC von Coinbase und Circle befindet sich mit einer Marktkapitalisierung von $738,426,051 Dollar auf dem 21. Platz.

Da die Belohnungen täglich berechnet werden, sind alle bisherigen Zinsen nicht von der Änderung betroffen.

Der Markt für Stablecoins wächst - Tether (USDT) unangefochtene Nummer 1

Wie wir bereits berichteten, erreichte der Markt für Stablecoins im Mai erstmals einen Wert von $10 Mrd. Dollar, was die große Beliebtheit der stabilen digitalen Währungen verdeutlicht. Der größte Stablecoin, USDT, befindet sich mit einer Marktkapitalisierung von mehr als $9 Mrd. Dollar auf dem dritten Platz aller Kryptowährungen, direkt hinter Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH). Damit liegt der Stablecoin Tether (USDT) noch vor bekannten Kryptowährungen wie Ripple (XRP), Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV).

Mehr als 80% des gesamten Marktes gehören der Kryptowährung Tether (USDT), die bereits seit 2014 erhältlich ist und bei der jeder Coin durch einen US-Dollar gedeckt sein soll. Doch die fehlende Transparenz sorgt immer wieder für Aufregung.

Markt für Stable-Coins erreicht erstmals 10 Mrd. US-Dollar

 

Markus von Kryptokumpel.de
Bildnachweis: pixabay.com | CC0