Polymath (POLY) beendet 2 Projekte – Fokus auf STO Plattform

Polymath vereinfacht den Handel und das Anbieten von Security Token. Die Plattform vereint die Ausgeber der Tokens, Rechtspersonen, Smart-Contract Entwickler, KYC Verifizierung und eine dezentrale Börse - und das alles aus einer Hand. Neben der STO Plattform arbeitete das Polymath Team aber auch an weiteren Projekten. Doch zwei davon sollen nun beendet werden, um den Fokus auf die STO Plattform legen zu können.

10 Mitarbeiter sollen entlassen werden

Viele Teams im Krypto-Universum sind zu Beginn extrem motiviert und wollen an sovielen Projekten arbeiten wie nur möglich. Doch das Team von Polymath hat nun beschlossen, sich auf die STO Plattform zu fokussieren. Denn der Marktplatz für Security Tokens soll zukünftig eines der heißesten und lukrativsten Themen in der Kryptowelt werden. Nicht nur für die Betreiber der Plattformen, sondern auch für private Investoren. Deswegen müssen zwei geplante Projekte gestrichen werden. Das teilt das Polymath Team in einem Medium-Beitrag vom 4. Juli 2019 mit.

Um welche Projekte es sich handelt, wird allerdings nicht erwähnt. Es wird lediglich berichtet, dass es sich um Produkte handelt, die von Polymath selbst entwickelt werden sollten. Man hat sich aber entschieden, diese über externe Partner entwickeln zu lassen. Die 10 Mitarbeiter, welche an den Produkten gearbeitet haben, sollen entlassen werden.

Kevin Nort, CEO bei Polymath, teilt allerdings mit, dass bereits bei seinem Antritt im Herbst 2018 zwei andere Projekte gestrichen wurden:

Wir haben zwei Initiativen eingestellt als ich dem Unternehmen letztes Jahr beigetreten bin und wir beenden nun zwei weitere Produkte die bereits in Planung waren. Dem Unternehmen Polymath geht es gut und wir wollen fokussiert bleiben. Die Vision von Polymath ist es, Technologievorreiter zu werden wenn es darum geht, Securities auf die Blockchain zu bringen.

Die Plattform für Security Tokens bietet für Investoren viele Vorteile:

  • Geringe Gebühren
  • 24/7/365 geöffneter Markt
  • Mit Kryptowährungen bezahlen und automatisch die korrekte Menge an Wertpapieren erhalten. Keine Wartedauer für die Freigabe der Gelder
  • Höhere Liquidität für Securities. Mit Security-Token können Wertpapiere in einem privaten Unternehmen erworben werden.

Alle Transaktionen auf der Polymath Plattformen werden mit dem eigenen POLY Token durchgeführt. Auch Services, welche Polymath auf ihrer Plattform anbietet, können nur mit dem POLY Token nach ST-20 Standard bezahlt werden.

Ende Januar berichteten wir darüber, dass Polymath insgesamt 75 Millionen Tokens als Beweis ihrer guten finanziellen Lage wegsperren wird.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: