VeChain: Partnerschaft mit Haier (70.000 Mitarbeiter) für Transparenz in der Textilherstellung

Auf dem "Global Release of the Achievements of COSMOPlat Industrial Internet Eco Brand Platform" Event in Hannover, veranstaltet von Haier, präsentierte VeChain die neue Partnerschaft. COSMOPlat ist eine Business-Plattform des chinesischen Unternehmens Haier. Die Plattform mit unabhängigen Schutzrechten ist die erste weltweit, die es Dritten erlaubt, am gesamten industriellen Prozess beteiligt zu sein. Gemeinsam mit DNV GL, die bereits seit Anfang 2018 mit VeChain zusammenarbeiten, soll die einfache Bereitstellung von MyStory™ und somit die Rückverfolgbarkeit in der Bekleidungsindustrie ermöglicht werden.

Potenzial für mehrere Milliarden Transaktionen

Haider hat sich von einem Produzenten für Waschmaschinen, zu einem offenen Ökosystem für Hersteller entwickelt. Mit der von Haier entwickelten IoC - Internet of Clothing Plattform wird Kunden ein intelligenter Service im Bereich des Lebenszyklus von Kleidungsstücken geboten. Ermöglicht wird dieses Ökosystem durch das Kombinieren mehrerer Quellen. Die Haier Gruppe ist einer der größten Konzerne für Unterhaltungs- und Haushaltsgeräte mit einem Jahresumsatz von 40 Milliarden US-Dollar. Nach Angaben des Medium-Beitrags wäre die IoC Plattform von Haier in der Lage, jährlich mehrere Milliarden Transaktionen zu generieren.

Die drei Unternehmen (VeChain, DNV GL und Haier IoC) werden gemeinsam die VeChain Thor Blockchain integrieren, um die Rückverfolgbarkeit von Bekleidung zu erleichtern. Die von VeChain entwickelte Blockchain soll ein Kernelement darstellen, in welchem die Teilnehmer der COMSOPlat Plattform miteinander agieren. Weiters wird nach allen Möglichkeiten geforscht, die VeChain Public Blockchain für die Bereich "Lifecycle of clothing" und "clothing managament" einzusetzen. So sollen als nächstes Lösungen für "smart shopping", "smart inventory management" und "tracking" ausgearbeitet werden.

MyStory™ ist eine Technologie, die von VeChain und DNV GL entwickelt wurde, und bereits zur Rückverfolgbarkeit von Weinen eingesetzt wird. Durch das Scannen eines QR-Codes können die Käufer der gekennzeichneten Weine dessen Ursprung bis ins Detail nachverfolgen. Nun soll die Technik auch in die Bekleidungsindustrie integriert werden. DNV GL wird als unabhängiger Dritter als Berater für Haier und VeChain agieren. Auch die Daten auf der Blockchain werden von DNV GL, einem internationalen Beratungsunternehmen, welches seit mehr als einem Jahr mit VeChain kooperiert, verifiziert. Damit soll die Authentizität gewährleistet werden. VeChain ist für den technischen Support der Blockchain verantwortlich.

Mr. Zhang Weijie, Executive Director of Haier Institute of Industrial Intelligence, über die neue Partnerschaft:

Haier setzt sich für die Weiterentwicklung der Bekleidungsindustrie durch den Einsatz fortschrittlicher Technologien ein. Die strategische Partnerschaft zwischen Haier, DNV GL und VeChain wird einen zusätzlichen Anstoß in der Entwicklung unseres Unternehmens geben.

Im folgenden Video wird das Haier IoC (Internet of Cloting) detailiert erklärt:

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: