Kryptokumpel.de | Nachrichten zum Thema Kryptowährungen und Blockchain.

Coil: Ripple gestützte Monetarisierungsplattform startet WordPress PlugIn und Support für 27 Kryptowährungen

Coil ermöglicht es Publishern, auf innovative Art und Weise ihren Inhalt zu monetarisieren. Die Bezahlung wird nicht anhand von Klicks, sondern der Dauer einer Sitzung abgerechnet. Am gestrigen Dienstag präsentierte das von Ripple gestützte Unternehmen sowohl ein WordPress PlugIn, als auch eine neue Partnerschaft, welche die Auszahlung mit 27 Kryptowährungen ermöglicht.  

Auszahlung mit 27 Kryptowährungen (XRP, BTC, ETH, etc.)

Nicht nur der Brave Browser kann mit innovativen Ansätzen zur Monetarisierung von Inhalten punkten. Auch Coil ist in diesem Markt bereits kein unbekannter Name mehr. Um die Adaption von Coil voranzutreiben, wurden nun ein großer Schritt getätigt. Die Präsentation des neuen WordPress PlugIn ermöglicht es Publishern, ihre Webseite mit Coil deutlich einfacher als zuvor zu monetarisieren. Stefan Thomas, Coil CEO, berichtet in der Pressemitteilung:

Publisher und Künstler brauchen neue Einkommensmöglichkeiten, jetzt mehr denn je zuvor. Mit der Einführung des Web Monetarisierungs PlugIn und weiteren Auszahlungsmöglichkeiten für Publisher und Künstler auf der ganzen Welt, ist es unser Ziel, für mehr Entscheidungsfreiheit und weniger Reibereien zu sorgen.

Das PlugIn ermöglicht es Publishern mit nur wenigen Klicks die Monetarisierung zu starten. Bezahlt werden Betreiber direkt in eine eigene Wallet - ab sofort mit einer Auswahl an über 50 Währungen, wovon 27 Kryptowährungen sind. Denn nicht nur das PlugIn, sondern auch die neue Partnerschaft mit dem Wallet-Anbieter UpHold wurde in der Pressemitteilung bekannt gegeben. Zu den unterstützten Kryptowährungen zählen unter anderem XRP, BTC, LTC, ETH und 23 weitere digitale Währungen.

Coil rechnet nicht nach Klicks ab, wie es bei vielen anderen Anbietern der Fall ist, sondern hat sich etwas neues überlegt. Je länger ein Nutzer auf der Seite bleibt, desto mehr verdient der Betreiber. Nach Angaben von Coil erhalten Publisher 0,36 USD pro Stunde, die ein User auf der Website verbringt. Dies gilt nur für Besucher, die eine monatliche Gebühr in Höhe von 5$ bei Coil bezahlen und die Coil-Extension installiert haben.

Ripple investierte eine Milliarde XRP in Coil

Im August 2019 gab Coil bekannt, ein enormes Investment erhalten zu haben. Niemand geringes als Ripple investierte eine Milliarde XRP Coins, was damals einem Investment von mehr als 260 Mio. USD entsprach. Außerdem steckte Ripple bereits in der Finanzierungsrunde von Coil 4 Mio. USD über den Entwicklungsbereich xPring, der unter anderem 100 Mio. USD in die Entwicklung von Blockchain-Gaming investiert. CEO von Coil ist der ehemalige Ripple CTO Stefan Thomas.

 

KRYPTOKUMPEL.
Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Nachrichten aus der Kryptowelt