Grayscale Bitcoin Trust: extremer Anstieg an institutionellen Investoren, Investitionen am All-time-high

Die Digital Currency Group gründete 2013 das Unternehmen Grayscale Investment, welches sich auf die Investition in digitale Währung spezialisiert. Und das Geschäft läuft gut: mit steigender Beliebtheit digitaler Assets bei Privatinvestoren, steigen auch immer mehr institutionelle Investoren in den Markt ein. Die verwahrten Assets des Grayscale’s Bitcoin Trust stiegen besonders in den letzten Monaten extrem an.

1,7% aller Bitcoins (BTC) befinden sich in der Hand von Grayscale

Der Bitcoin Trust ermöglicht Großinvestoren den einfachen Ankauf und die sichere Aufbewahrung ihrer Bitcoins. Grayscale bietet mit Bitcoin Trust einen der bekanntesten Investmentmöglichkeiten für instititionelle Anleger weltweit. Das Unternehmen selbst gab bekannt, dass sich 1,7% aller im Umlauf befindlichen Bitcoins (BTC) in der Hand von Grayscale befinden.

Das bestätigen die neuesten Zahlen, welche vom Twitter-User @kerooke veröffentlicht wurden. Der Grafik zufolge ist der Anstieg an Investitionen in den Bitcoin Trust (GBTC) enorm. Während das durchschnittliche, wöchentliche Investment im ersten Quartal 2019 noch bei 3,2 Millionen Dollar stand, stieg dieser Wert auf fast 30 Millionen Dollar an.

Nachdem die getätigten Investments seit Beginn 2018 kontinuierlich gesunken waren, erreichte der Wert im dritten Quartal 2018 seinen Tiefpunkt. Doch mit der Suche nach alternativen Investments und dem sinkenden Vertrauen in das Finanzsystem steigen die Investitionen laufend an.

Digital Currency Group CEO kündigt weiteres Wachstum an

Barry Silbert ist der Gründer und CEO der Digital Currency Group, die Muttergesellschaft von Grayscale Investments. Er wurde auf den Tweet aufmerksam und konnte es sich nicht nehmen lassen, darauf zu antworten. Besonders, weil sich nach Angaben von Silbert der Trend des starken Wachstums deutlich fortsetzen wird und die Ergebnisse des zweiten Quartals noch besser ausfallen.. Er schreibt:

Wartet bis ihr Quartal 2 seht ...

Ein weiters Unternehmen, dass sich auf institutionelle Anleger fokussiert hat, ist Pantera Capital. Erst kürzlich berichteten wir über deren erfolgreichen Bitcoin-Fonds, und die weniger erfolgreichen Fonds. Diese investieren in ICOs und weitere Kryptowährungen wie Ethereum (ETH), XRP und ZCash (ZEC).

Pantera Capital: Bitcoin-Fonds mit 10.000% Gewinn, ICO-Fonds mit starken Verlusten

 

KRYPTOKUMPEL.
Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Nachrichten aus der Kryptowelt