Paraguay schließt Handel mit Wirtschaftsgütern aus Argentinien in Bitcoin (BTC) ab

Foto: Imelda / Unleashed

Nachdem wir erst vor wenigen Wochen über die Errichtung eines nachhaltigen Mining-Zentrums in Paraguay berichteten, gibt es erneut positive Nachrichten aus dem südamerikanischen Binnenstaat zum Thema Krypto-Adaption. Das erste Mal wurde für ein Handel von Gütern zwischen Paraguay und Argentinien in Bitcoins (BTC) bezahlt. Das berichtet Cointelegraph Espanol und beruft sich auf Informationen des Bitex CEO, die bei der Transaktion unterstützt haben.

Export von Schädlingsbekämpfungsmitteln

Kryptowährungen bieten eine breite Palette an Vorteilen. Einer dieser Benefits ist die Verwendung für grenzüberschreitende Transaktionen. Während diese mit traditionellen Zahlungen oft hohe Gebühren mit sich tragen und zu viel Zeit in Anspruch nehmen, passiert dies mit Bitcoins schnell und kostengünstig. Gehandelt wurden Schädlingsbekämpfungs- und Begasungsmittel im Wert von 7.100$. Die Bitcoins wurden anschließend in Nationalwährung, den argentinischen Peso umgewandelt, um die Rechnungen mit dem Exporteur zu begleichen.

Als Zahlungsdienstleister diente das argentinische Unternehmen Bitex. Der lateinamerikanische Finanzdienstleister unterstütz Transaktionen mit Bitcoins und wurde mit der Unterstützung des Handels beauftragt. Manuel Beaudroit, CMO der Firma Bitex, erklärte gegenüber Cointelegraph, dass Argentinien zum ersten Mal eine Waren nach Paraguay versendete, die mit Bitcoins bezahlt wurden. Der Deal sei ein wichtiger Schritt, um die lateinamerikanischen Volkswirtschaften zu verbinden und eine größere Wettbewerbsfähigkeit zu verschaffen. Bitex ist Teil eines Export Programms, welches den Export von Waren für weniger als 15.000$ erleichtern soll.

Bitcoin wird besonders in wirtschaftlich gefährdeten Ländern immer beliebter. In Venezuela stieg das Volumen der Handelsplattform LocalBitcoins aufgrund der anhaltenden Hyperinflation auf ein neues Rekordhoch.

Auch wenn es für Außenstehende, unter anderem durch die stark gesunkene Kurse den Anschein hat, als würden Bitcoin und andere Kryptowährungen kaum mehr Anwendung finden. Diese, und weitere Nachrichten zeigen, dass wir mehr am Anfang, als am Ende stehen.

KRYPTOKUMPEL.

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.