IOTA veröffentlich finale Version der “Trinity-Wallet”

Nun ist es soweit: IOTA veröffentlicht die finale Version der lang ersehnten Trinity Wallet. Dies teilt das IOTA Team auf Twitter und in einer offiziellen Pressemitteilung seinen Followern mit. Damit ist die Version 1.0 der IOTA Wallet offiziell und für jeden verfügbar. Die Wallet ist der einfachste und vor allem sicherste Weg, seine IOTA aufzubewahren.

Mehr als 160.000 Downloads der Beta-Version

Während traditionelles FIAT Geld sicher auf einer Bank aufbewahrt werden kann, und diese bei Hacks sogar zu einem Teil dafür haftet, sieht dies bei Kryptowährungen anders aus. Denn für die digitalen Währungen ist jeder selbst verantwortlich. Deswegen hat es oberste Priorität für jeden Investor, seine Kryptowährungen sicher aufzubewahren und gegen Hacks zu schützen. Mit dem Trinity Wallet bietet IOTA nun eine Software zur sicheren Aufbewahrung seiner IOTA Token. Zusätzlich können Transaktionen mithilfe der Software durchgeführt werden. Während die Beta-Version bereits seit längerem erhältlich war, ist ab sofort die Version 1.0 verfügbar, die mehr als 25 Sprachen unterstützt:

Nach Angaben des IOTA-Teams wurde die Beta mehr als 160.000 Mal heruntergeladen und Transaktionen im Wert von 1,8 Mrd. $ durchgeführt. Das Wallet kann für alle verfügbaren Plattformen heruntergeladen werden: MacOS, Windows, Android, iOS und Linux.

 

Für die Veröffentlichung der finalen Version wurde ein eigenes Video produziert, in dem auch die Vorteile der Kryptowährung (schnelle und kostenlose Transaktionen) hervorgehoben werden - die Benutzeroberfläche der App sieht wirklich sehr gelungen aus und ist sogar mithilfe von verschiedenen Themes anpassbar:

Wir empfehlen jedem, der im Besitz von IOTA Tokens ist, sich die Software herunterzuladen. Das erleichtert nicht nur das Durchführen von Transaktionen, sondern man kann Nachts besser schlafen. Auch für Besitzer eines Ledger Wallets gibt es erfreuliche Nachrichten, denn das Trinity Wallet ist mit der beliebten Hardware Wallet kompatibel.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: