Projekt “Venus”: Binance will Stable-Coins mit Regierungen entwickeln

Binance geht aufs Ganze. Die, berechnet am täglichen Handelsvolumen größte Krypto-Börse der Welt, möchte in ein neues Geschäftsfeld einsteigen. Nachdem man einen Großteil der Krypto-User auf die Plattform bringen konnte, wird sich Binance zusätzlich auf die Entwicklung von Stablecoins konzentrieren - in Zusammenarbeit mit Regierungen auf der ganzen Welt.

Entwicklung gemeinsam mit Regierungen und Konzernen

Während Kryptowährungen derzeit weiterhin von einem erneuten, großen Hype unberührt bleiben, arbeiten große Unternehmen an ihren langfristigen Visionen der digitalen Währungen weiter. Die weltweit beliebte Krypto-Börse Binance veröffentlichte in einer offiziellen Pressemitteilung vom Montag, dem 19. August 2019, neue Pläne der Krypto-Adaption.

"Venus" ist ein von Binance ins Leben gerufene Projekt, bei dem eine "open blockchain platform" entwickelt werden soll. Das Ziel der Initiative Venus sind lokale Stablecoins und digitale Währungen, welche an die lokale Währung gebunden sind. Binance plant, direkt mit Regierungen, Krypto-Unternehmen und großen Technologiekonzernen zusammenarbeiten. Mit Venus sollen sowohl Industrie- als auch Entwicklungsländer auf die neuen Währungen aufmerksam gemacht werden.

Wir ermutigen gleichdenkende Menschen und Organisationen uns zu kontaktieren und direkt mit uns gemeinsam über die unendlichen Möglichkeiten der digitalen Welt zu diskutieren.

Als Plattform wird - wie könnte es anders sein - die Binance Blockchain empfohlen. Diese läuft nach Angaben der Pressemitteilung seit Start im letzten April "sicher und robust" und hat bereits eine Reihe an Stablecoins herausgegeben. Als Beispiel ist hier der Binance BGBP Stable Coin zu nennen, der an den britischen Pfund gebunden ist. Die Krypto-Börse wird bei einer Zusammenarbeit den vollständigen technischen Support, das Compliance System und weitere Unterstützung anbieten.

In einem Interview mit Coindesk sprach der Co-Founder von Binance, Yi He, dass digitale Währungen unsere aktuellen Währungen irgendwann ersetzen werden:

Wir glauben, dass auf kurze oder lange Perspektive, Stablecoins die aktuellen FIAT-Währungen nach und nach in Ländern auf der ganzen Welt ersetzen werden. Das wird einen neuen stabilen und ausgeglichenen Standard in der digitalen Ökonomie schaffen.

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: