LEVI’S und ConsenSys: Blockchain soll Arbeitsbedingungen in Fabriken fördern

Testphase mit 3 Fabriken

Das bereits 1853 gegründete Unternehmen Levi Strauss & Co. möchte mithilfe von Ethereum und der Blockchain-Technologie die Arbeitsbedingungen der Fabriksarbeiter verbessern. Der für seine Jeans bekannten Textilproduzent wird in einer Testphase 3 Fabriken mit insgesamt über 5.000 Mitarbeitern überprüfen.

Arbeitsbedingungen verbessern Dank Blockchain

Foto: harvard.edu

Der Jeans-Hersteller Levis wird gemeinsam mit ConsenSys und der Harvard University die Arbeitsbedingungen in den Fabriken verbessern. Das gab die Nachrichtenagentur "New America" am Donnerstag bekannt. Das Projekt wird vom US-Außenministerium mit 800.000$ gefördert. Starten wird man das Projekt im 2. Quartal 2019 in 3 Fabriken in Mexiko, welche  für Levis Textilien produzieren. Nach Angaben der Website soll dies anonym und sicher für insgesamt über 5.000 Mitarbeiter durchgeführt werden. Unter anderem sollen folgende Aspekte untersucht werden:

  • Die Belegschaft innerhalb der Fabriken
  • Arbeitsbedingungen
  • Gesundheit
  • Wohlbefinden der Mitarbeiter

System soll auch Lieferanten und Konsumenten dienen

Entwickelt wird das System zur Überprüfung der Arbeitsbedingungen von ConsenSys, welche Probleme aus der echten Welt mithilfe der Ethereum Blockchain lösen wollen. Ob die Arbeitsbedingungen zureichend sind, wird anhand des "well-being index" der Harvard T.H. Chan School of Public Health und der "Health Initiative for NetPositive Enterprise (SHINE)" festgelegt.
Der Direktor von SHINE, Dr. Eileen McNeely, steht der neuen Anwendungsmöglichkeit der Blockchaintechnologie sehr zuversichtlich gegenüber:

In den letzten 25 Jahre wurde die Arbeit in der Supply-Chain vorrangig von Kontrollstellen untersucht. Wir wissen aber aus Forschungsergebnissen, dass dieses System alleine nicht effektiv ist. Ein verteiltes System auf Basis der Blockchain bietet eine neue Lösung. Die meisten Blockchainlösungen der Supply-Chain beziehen sich auf materielle Güter, diese für das Wohlbefinden der Menschen einzusetzen wird eine sehr spannende Erfahrung mit enormen Potential."

Mithilfe der Anwendungsmöglichkeiten dieser neuartigen Technologie sollen nicht nur die Arbeitsbedingungen der Arbeiter verbessert werden. Ziel ist es ein System zu entwickeln, dass auch Lieferanten und Konsumenten hilft, Entscheidungen zu treffen.

Levi Strauss & Co. machte bereits früher durch den Versuch, die Supply-Chain zu verbessern, auf sich aufmerksam. Das Unternehmen war eines der ersten Textilunternehmen, welche die Namen aller Fabriken veröffentlichte, in denen die Waren produziert wurden..

KRYPTOKUMPEL.




Was sonst noch gerade in der Krypto-Welt passiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.