Bitgrail NANO Hack: 170 Mio. $ gestohlen, Betreiber ist Bankrott

Steckte der Betreiber der Börse dahinter?


Fast ein Jahr ist es her, als die Krypto-Börse "Bitgrail" angeblich gehackt wurde. Bei dem Vorfall sind 17 Millionen NANO im damaligen Wert von 170 Millionen US-Dollar verschwunden. Lange wurde spekuliert, wer die Schuld trägt und ob nicht der Betreiber der Börse, der in der Kryptowelt als "The Bomber" agierte, hinter der ganzen Geschichte steckte. Jetzt gibt es endlich neue Details über den Ablauf der Geschehnisse.

Sämtliches Vermögen beschlagnahmt

Ein italienisches Gericht und speziell beauftragter Sachverständiger haben jetzt entschieden, dass Herr Firano ("The Bomber") für den Verlust der NANOs (ehemals RaiBlocks) zur Verantwortung gezogen wird. Es ist seine Pflicht, so viele Verluste wie es ihm möglich ist an die damaligen Kunden und heutigen Opfer zurückzuzahlen.

Sowohl die Börse Bitgrail, als auch Firano persönlich wurden vom Gericht als Bankrott erklärt. Die Behörden haben bereits persönliche Wertgegenstände im Wert von über 1 Million US-Dollar beschlagnahmt, inklusive des Autos von "The Bomber". Von der Bitgrail Börse wurden ebenfalls Kryptowährungen im Wert von mehreren Millionen US-Dollar beschlagnahmt und an vertrauliche Vermögensverwalter transferiert. Zusätzliche Unterstützung kommt von der NANO Foundation: diese spendet insgesamt 1.000.000$ Dollar an die Opfer.

Die Reaktionen der Community bei reddit auf die Veröffentlichung der neuen Dokumente sprechen für sich und benötigen keine weitere Erklärung:

  • "Respekt an das Gesetz, und fick dich Bomber"
  • "Fick dich Bomber, ich hoffe es schmerzt!"
  • "Ich hoffe NANO kann dieses Stück Scheiße in seine Vergangenheit stecken."
  • "Bomber kann froh sein, noch nicht im Gefängnis zu sitzen."

Das Urteil ist nicht nur ein Lichtblick für alle geschädigten Personen, sondern könnte einen Präzedenzfall für die Welt von Krypto-Börsen darstellen. Erst kürzlich wurde die bekannte Börse "Cryptopia" gehackt und Gerüchten zu Folge Kryptowährungen im Wert von mehr als 15 Millionen US-Dollar gestohlen. Der Fall wurde an die örtliche Polizei übergeben, die Börse steht derzeit nicht zur Verfügung.

Was ist genau passiert?

Wer sich zur Zeit des Hacks im Internet Forum reddit herumtrieb, kam nicht um den Skandal herum. Es war eines der größten Aufreger des letzten Jahres. Aber ganz von vorne...

Herr Firano alias "The Bomber" meldete am 9. Februar 2018 den Verlust der NANO im Wert von 170 Millionen $. Aufgrund einiger Umstimmigkeiten kamen in der Community Gerüchte auf, dass mehr hinter dem angeblichen Hack stecken könnte. Denn Bitgrail sperrte bereits 2 Wochen vor Bekanntmachung des Hacks alle Auszahlungen. Wie das Gericht herausfand, wurden die NANO bereits  zwischen Juli und Dezember 2017 von der Börse transferiert. Der Betreiber der italienischen Börse unternahm, obwohl ihm der Vorfall völlig bewusst war, allerdings nichts. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Kryptowährungen nur 1/10 des Wertes, welcher im Februar 2018 erreicht wurde. Der Verlust hätte wesentlich einfacher ausgeglichen werden können. Firano ging sogar so weit, dass er die Schuld auf die NANO Entwickler schieben wolle, obwohl er bereits wusste, dass es alleine sein Fehler war. Als letzer und verzweifelter Versuch wollte er seine Opfer mit 20% Entschädigungszahlungen abservieren.

Das Gericht fand außerdem heraus, dass Herr Firano nur wenige Tage vor der Bekanntmachung des Verlustes am 9. Februar insgesamt 230 Bitcoins an einen persönlichen Account transferiert hatte. Weiters soll er versucht haben, Geld via Bitcoin-Automaten abzuheben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass "The Bomber" die Börse nicht gehackt hat, er aber keineswegs Unschuldig ist. Er trägt die Verantwortung für die hohen Verluste und hat bzw. wird dafür noch bezahlen müssen. Viele Geschädigte werden ihr Geld, teilweise mehrere zehntausende Dollar, nie wieder sehen.

KRYPTOKUMPEL.

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.