Wie IOTA das Supply-Chain-Management revolutionieren möchte

Möglichkeiten der DLT Technologie


Jens Lund Nielsen, ein Mitglied der IOTA Foundation, veröffentlichte heute einen neuen Beitrag auf dem offiziellen IOTA Blog. Darin behandelt er die Optimierungen, welche die DLT Technologie in der Wirtschaft und besonders im Supply-Chain-Management bieten kann. Spannend ist vor allem die neue, öffentlich zugängliche Demo zur Demonstration der Anwendungsmöglichkeiten der Technologie anhand der Verschiffung eines Containers.

IOTA als Basis für das Supply-Chain Management

Die IOTA Foundation hat in den letzten Monaten Kontakt mit Stakeholdern aufgenommen, um verschiedene Probleme zu diskutieren, welche IOTA lösen könnte. In Folge einiger Projekte und Testphasen hat das Team gelernt, wie man IOTA vollständig kompatibel in existierende Systeme als Vertrauens-Ebene einbauen kann.

Die Distributed Ledger Technologie kann:

  • Aktuelle Probleme der Wirtschaft lösen
  • Effizientere Lösungen als existierende Anwendungen entwickeln
  • Die Basis für neue Business Modelle schaffen

Erst kürzlich veröffentlichte IOTA eine Partnerschaft mit der IBCS Gruppe. Das Unternehmen bietet eine All-in-one Lösung zur Verbesserung des Supply-Chain-Managements und möchte mit IOTA die Wirtschaftlichkeit ihrer Kunden noch weiter verbessern. Passend dazu berichtet Lund-Nielsen im neuesten Blog-Eintrag über die Anwenungsmöglichkeiten von IOTA in der Verwaltung von Lieferketten.

Lesenswert: Messenger auf Basis der IOTA Tangle

Demo: Container von Rotterdam nach Singapur verschiffen


IOTA
hat eine Demo zur Verfügung gestellt, um einen Einblick in die Möglichkeiten eines Systems zur Verschiffung und Nachverfolgung eines Containers zu erhalten. Darin kann man sich in diverse Positionen versetzen - sei es als Absender, Lieferant, Zollbeamter oder Hafenbetreiber und bekommt dementsprechend Daten über den Status der Lieferung angezeigt. Identifiziert man sich zum Beispiel als Lieferant, kann man einen neuen Container erstellen, ihm eine ID geben und zwischen Rotterdam und Singapur verschiffen lassen. Besonders wichtig ist dabei die Anzeige von Echtzeit-Daten des Containers: Standort, Exportfreigabe, ob er bereits am Schiff ist oder sich noch im Hafen befindet und vieles mehr. Ebenfalls die Liste über den Inhalt, Zertifikate, Rechnungen und für gekühlte Produkte eine Anzeige der Temperatur müssen vom System kontinuierlich und in Echtzeit erfasst werden.

Die Demo soll verdeutlichen wie einfach es ist, mithilfe der IOTA Tangle und eines MAM (Masked Authenticated Messaging) Protokolls ein Umfeld zu erschaffen, indem:

  1. Verschiedene Teilnehmer unterschiedliche Zugriffsrechte haben und
  2. Alle Daten, Dokumente und Ereignisse sicher auf der IOTA Ledger gespeichert werden.

Die Daten stammen alle aus einer Quelle und können somit von keiner Partei manipuliert werden.Im folgenden Video wird die Anwendung erklärt:

Recycelbare Wirtschaftsgüter tracken mit IOTA

Die Partnerschaft mit der IBCS Group hat bereits verdeutlicht, welche Einsatzmöglichkeiten IOTA in der Supply-Chain Industrie bietet. Kunden können mit dem eigens entwickelten "ibcsTracker" wiederverwendbare Wirtschaftsgüter wie zum Beispiel Paletten mit einer einzigartigen Nummer registrieren und exakt verfolgen. Das soll die Wirtschaftlichkeit und Effizienz deutlich steigern.

Lund-Nielsen erklärt im neuen Beitrag, dass man sich bei IOTA die Glas-Industrie genauer angesehen hat. Dort sind Gestelle zum Transport von empfindlichen Glaswaren und Fenstern in Verwendung, welche von Produzenten, Großhändlern und Lieferanten verwendet werden. Hier gibt es ein großes Problem: Besitzer dieser Gestelle haben den Wunsch, diese wieder retour zu erhalten. Das dies oft lediglich ein Wunschdenken bleibt, ist nicht von der Hand zu weisen. Eine zentrale Datenbank sei laut Lund-Nielsen nicht möglich, weil diese Informationen über Vermögenswerte anderer Unternehmen für Mitbewerber zugänglich machen würde. IOTA kann dieses Problem lösen, indem nur berechtigte Personen Zugriff auf bestimmte Daten haben.

KRYPTOKUMPEL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.