Coinbase präsentiert eigene Krypto-Kreditkarte: Bezahlen mit Bitcoin, Ethereum, XRP

Coinbase zählt zu den größten und beliebtesten Börsen zum Kauf und Verkauf von Kryptowährungen weltweit. In einem neuen Blog-Eintrag gab das Unternehmen bekannt, eine eigene Krypto-Kreditkarte entwickelt zu haben. Die Karte ist vorerst aber nur in Großbritannien erhältlich. In Zusammenarbeit mit VISA soll die Bezahlung mit Kryptowährungen so einfach sein, wie mit vergleichbaren Karten, die von Banken angeboten werden.

Eigene App als besonderen Service

Die "Coinbase Karte" greift auf die gehaltenen Kryptowährungen der Coinbase Benutzer zurück, um an Akzeptanzstellen mit Bitcoin, Ethereum und den weiteren auf Coinbase erhältlichen digitalen Währungen (XRP, BAT, etc.) zu bezahlen. Mehrere Millionen Stellen weltweit sollen die neue Karte akzeptieren heißt es in der Pressemitteilung. Vorerst ist die Coinbase Karte aber nur in Großbritannien erhältlich. Weitere europäische Länder sollen laut Coinbase aber folgen. Bereitgestellt wird die neue Karte von Paysafe Financial Services Limited.

Dies ist die erste Debit-Karte, welche direkt mit einer großen Krypto-Börse innerhalb von Großbritanien und EU verbunden ist und Benutzern erlaubt, ihre Kryptowährungen direkt von ihrem Coinbase Account auszugeben.

Die Akzeptanzstellen erhalten aber keine Kryptowährungen, sondern britische Pfund: "Wir konvertieren die Kryptowährung direkt in Fiat-Währung, wie dem britischen Pfund, welcher für die Bezahlung verwendet wird." Die Karte kann zusätzlich zur Bezahlung auch für eine Abhebung bei Automaten verwendet werden. Als besonderes Angebot zahlen die ersten 1.000 Kunden der Warteliste keine Bereitstellungsgebühr in Höhe von rund 5€.

Und weil Coinbase nicht umsonst für besonders einfache Bedienung bekannt ist, wurde eigens für die Coinbase Karte eine App entwickelt. Erhältlich für iOS und Android ermöglicht sie die einfache Verwaltung seines Krypto-Wallets und bietet eine Übersicht seines Vermögens. Auch ein Transaktionsverlauf und diverse Ausgabekategorien stehen zur Verfügung.

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: