Opacity (OPQ) veröffentlicht neue Pläne : 100GB Datenspeicher auf der Blockchain für 0,03€

Nachdem das Krypto-Projekt Oyster Pearl (PRL) infolge des Exit-Scams von Bruno Block in Opacity (OPQ) umbenannt wurde, scheint das Team große Fortschritte zu machen. Opacity ist ein Zero-knowledge Plattform zur Speicherung von Daten auf der Blockchain. Der Benutzer hat dabei die volle Kontrolle darüber, wer Einsicht in diese Daten hat. Heute wurde die neue Website präsentiert, auf der auch erstmals Preise genannt werden. Diese klingen aber schon fast zu gut, um wahr zu sein.

Das Opacity Team hat es sich zum Ziel gemacht, die Blockchaintechnologie zur Speicherung von Daten einzusetzen und Massentauglich zu gestalten. Am gestrigen Samstag, dem 24. März 2019, teilte das Team auf Twitter mit, dass die neue Website veröffentlicht wurde:

Das interessante an der neuen Website ist, dass erstmals auch Preise und genauere Pläne präsentiert werden. Die Preise wirken beim aktuellen Kurs der Kryptowährung OPQ schon fast unglaublich. So soll der "Basis" Plan mit 100GB Speicher lediglich 1,56 OPQ/Jahr Kosten. Bei einem aktuellen Stand von 0,03$ wären das jährliche Kosten von 0,045$. Die Anzahl an Downloads ist dabei unbegrenzt und völlig anonym. Die Kosten für den "Business" Plan belaufen sich auf 1$/Jahr und bietet 2TB Speicher. Sollte der Preis der Kryptowährung steigen, würden gleichzeitig auch die Dollar-Preise für die Pläne steigen.

Im Vergleich: die Kosten für 100GB Speicher belaufen sich bei GoogleDrive auf 23$/Jahr.

Die Pläne im Überblick:

Wer sich einen Account auf der Plattform erstellt, bekommt einen einzigartigen Code auf seinen Benutzer. Dieser Code in Kombination mit einem User-generierten Passwort stellt den Zugriff auf all seine Daten dar. Wer an den Einstellungen nichts ändert, bleibt der einzige User, der Zugriff auf diese Daten hat. Nach Angaben des Teams hat selbst das Opacity Team keine Möglichkeit, auf diese Daten zuzugreifen.

Noch muss sich das Team und die Technologie aber beweisen. Die Opacity 1.0 Plattform startet voraussichtlich im Mai 2019. Vor wenigen Wochen berichteten wird über Opacity und ihre Entscheidung, nicht länger auf der Tangle von IOTA zu basieren. Diese sei zu "langsam" und "ressourcenintensiv".

Wie die Plattform genau funktioniert und weitere Informationen findet ihr auf der neuen, offiziellen Website von Opacity (OPQ).

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0
Bildnachweis: opacity.io

Teile diese Nachricht mit der Community: