Justin Sun kündigt nächste Generation der Datenspeicherung an

Justin Sun ist nicht nur Gründer der Kryptowährung TRON (TRX), sondern seit der Übernahme von Bittorrent auch CEO des Filesharing Dienstes. Der chinese ist bekannt dafür, keinen großen Bogen um Ankündigungen neuer Projekte zu machen, was oftmals zu enormen Kurstanstiegen führte. In einem Tweet kündigt er nun an, die nächste Generation der Datenspeicherung zu starten.

Bittorrent IEO in wenigen Minuten ausverkauft

Justin Sun ist bekannt dafür, enormen Hype rund um neue Projekte zu erzeugen. In einem seiner neuesten Tweets beweist er diese Unterstellung. Er kündigte vor wenigen Tagen an, eine "neue Generation der dezentralen Datenspeicherung" entwickelt zu haben. Das sogenannte BTFS (Bittorrent File-Sahring Service) soll das größte dezentrale P2P Speichernetzwerk mit mehr als 100 Millionen Bittorrent User Nodes werden.

Um den Hype zu verstärken veröffentlichte Justin Sun bereits einem Tag vor der Bekanntmachung des dezentralen Datennetzwerks folgenden Tweet:

Erstmals erhältlich war der Bittorrent Token (BTT) im Januar dieses Jahres über die IEO Plattform Binance Launchpad. Der Verkauf war so erfolgreich, dass die Tokens innerhalb weniger Minuten ausverkauft und viele Nutzer enttäuscht waren. Doch das hat dem Kurs der Kryptowährung nicht geschadet, denn dieser hat sich seit dem Launch sehr positiv entwickelt und Investoren Gewinne beschert.

Mehr Details zum neuen Projekt sollen bereits morgen, am 1. Juni, vom CEO präsentiert werden. Wir sind gespannt!

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: