Schweizer Post: Partnerschaft mit MODUM

Zusammenarbeit mit Schweizer Post

Die schweizer Post hat soeben über ihren offiziellen Twitter Account die Zusammenarbeit mit Modum veröfffentlicht. Den Link zur offiziellen Stellungnahme findet ihr am Ende vom Beitrag.
Aber was ist Modum eigentlich?

Was ist MODUM?

Modum (MOD) ist ein Blockchain Projekt, das derzeit auf Platz 226 laut Marktkapitalisierung liegt - also noch sehr viel Potential nach oben hat! Modum basiert auf dem Ethereum Network und soll im Supply-Chain-Management verwendet werden. Beim Transport von Produkten, welche zum Beispiel spezielle Temperaturen benötigen, kann Modum Unternehmen helfen, Geld zu sparen. Vor allem Medikamente sind sehr sensible Güter, die bestimmte Bedingungen beim Transport aufweisen müssen - und genau hier kann Modum unterstützen.

Warum Modum?

Die EU Komission hat Anfang 2013 Vorschriften beschlossen, dass Lieferanten von Arzneimitteln eine Bestätigung vorweisen müssen, dass die vorgeschriebenen Temperaturen eingehalten wurden. Deswegen müssen Transportfahrzeuge gemietet werden, welche mit speziellen Beschichtungen verkleidet sind, um keine Reguliereungen zu verletzen. (Quelle: https://www.cls.co.at/eu-gmp-leitfaden-cls-leistungen-kalender/gdp--good-distribution-practice/index.php)

Wie funktioniert MODUM?

Modum entwickelt eigene Sensoren, die gemeinsam mit einer Lieferung transportiert werden. Dabei werden alle Daten, die von den Sensoren aufgezeichnet werden, mithilfe des Ethereum Netzwerks in Echtzeit weltweit an Sender und Empfänger übermittelt. Treten Fehler auf, sendet das System sofort eine Nachricht an beide Parteien. Gibt es keine Fehlermeldungen, haben alle Beteiligten dank Modum die Gewissheit, dass bei der Lieferung alle Parameter eingehalten wurden. Die Sensoren haben keine speziellen Anforderungen zur Lagerung und sollen in Zukunft nicht nur die Temperatur, sondern auch Helligkeit, Feuchtigkeit, Lautstärke und vieles mehr messen können. Somit können alle Vorschriften der EU eingehalten werden, indem Modum den Unternehmen dabei hilft, die völlige Transparenz zu gewährleisten.

Was macht MODUM so besonders?

Modum unterscheidet sich deutlich von allen anderen Kryptowährungen und Blockchain-Projekten. Damit meinen wir aber nicht die Technologie, sondern die Funktionsweise der Token. Diese agieren nicht wie bei anderen Projekten um das Netzwerk anzutreiben, sondern können mehr als Anteile am Unternehmen betrachtet werden. Der Modum Token ermöglicht es, einen Teil der Dividenden des Unternehmens zu erhalten. Zusätzlich berechtigt der Besitz von Modum Token die Entscheidung über strategische Aufgaben mitzubestimmen.

Kaufen oder nicht?

Unternehmen sind besonders auf der Suche nach Partnern, mit deren Hilfe sie Geld sparen können. Mit Modum wäre dies möglich, indem Transportkosten gesenkt und das Vertrauen in die Logistik erhöht wird. Der Kryptomarkt ist immer noch als spekulative Anlage zu betrachten. Aber spekulativ bedeutet auch immer höhere Gewinne. Modum liegt derzeit jenseits der Top 200 und hat somit noch enormes Potential für Kursanstiege.  Sollte Modum die Top 50 erreichen, wäre das der aktuelle Kurs x10. Wer auf der Suche nach etwas höherem Risiko, dafür umso mehr Gewinn ist und etwas mit Besonderheit in der Krypto-Welt haben möchte, der macht bei Modum alles richtig.

Kaufen kannst du Modum ganz einfach bei Binance (hier klicken)

Link zum original Tweet: Post bestätigt Zusammenarbeit mit MODUM

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.