Erster STO auf Basis des Stellar Protokolls (XLM) in den Niederlanden

Nachdem in Deutschland mit Bitbond das erste STO genehmigt und sehr erfolgreich gestartet wurde, wird es nun auch in den Niederlanden ein STO geben. VMC ist ein Software-Unternehmen, welches die herrschenden Probleme der urbanen Mobilität mithilfe der Blockchain-Technologie lösen möchte. Der Token des Unternehmens, genannt VMC-ST (Security-Token), basiert auf dem Stellar Netzwerk.

Bis zu 40% Umsatzbeteiligung für Token-Halter

Das Software-Unternehmen VMC hat es sich zum Ziel gemacht mit ihren Lösungen die derzeitigen und auch zukünftigen Probleme der urbanen Mobilität zu lösen. Gelingen soll das durch ein bahnbrechendes Produkt, welches es ermöglicht, verbundene und koordinierte Städte und Fahrzeuge zu entwickeln. Das soll nicht nur den Unternehmen, sondern auch Besuchern zugutekommen. Auf ihrer Website teilt das VMC Team mit:

Es war ein spannender Verlauf bis zu diesem Punkt. 2018 haben wir unsere Mobilitätslösungen mithilfe des weltweit ersten Blockchain-betriebenen Buses demonstriert. Wir haben ein Team aufgebaut, unser Wissen und unsere Lösungen erweitert. Da wir derzeit in die nächste Phase expandieren sind wir bereit, dieses Wachstum mit dem Launch unseres eigenen Security Tokens zu beschleunigen.

Anders als bei ICOs, können STOs einen Anteil am Unternehmen abbilden. Im Falle des VMC-ST wird mithilfe des Tokens ein Anteil des Umsatzes (bis zu 40%), der mit Transaktionen der Plattform erwirtschaftet wird. Dieser Umsatz wird durch eine geringe Transaktionsgebühr für Unternehmen generiert. Nach Angaben der Pressemitteilung soll der Markt für Mobilität von derzeit 500 Mrd. $ auf mehr als 1 Trillion $ bis zum Jahre 2030 steigen.

Die Eckdaten zum STO:

  • Token: VMC-ST
  • Token Preis: 0,20€
  • Private Sale Bonus: 30%
  • Start des Private Sales: ab sofort
  • Public Sale Beginn: 15.04.2019
  • Public Sale Ende: 30.06.2019

Der Token basiert auf Smart Contracts der Stellar Plattform, welche das automatische Ausschütten der Umsatzbeteiligung ermöglicht. Diese ist nach Angaben von VMC vollständig reguliert und entspricht allen Anforderungen. Für Transaktionen auf der Blockchain wird allerdings nicht der VMC-ST, sondern der Utility Token VAI, verwendet.

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: