Tron (TRX) CEO Justin Sun: “Sun Netzwerk steht kurz vor Launch”

TRON ist eine der 10 größten Kryptowährungen weltweit und besonders bekannt durch den CEO Justin Sun. Dieser macht immer wieder, wenn auch durch teilweise stark umstritten, Aussagen auf sich aufmerksam. Kürzlich präsentierten er und das TRON Team das sogenannte "Sun Network" - eine Second-Layer Lösung für das Tron Netzwerk, welche die derzeitige Leistung um ein vielfaches (angeblich bis zu 100x) erhöhen soll. Auf Twitter gab Justin Sun gestern bekannt, dass der Launch des Netzwerks kurz bevor steht.

Dappchain startet in 3 Phasen

Wie der CEO von TRON berichtet, soll der Start des Sun-Netzwerks kurz bevor stehen. Auf Twitter schreibt er: "Das SUNNetwork ist fast hier. Dapp sidechains, cross-chain Infrastruktur und andere Erweiterungen folgend bald! SUNNetwork wird die Kapazitäten des TRON Netzwerks expandieren, die Transaktionen pro Sekunde erhöhen und die Ausführung von Smart Contracts effizienter gestalten."

In einer Pressemitteilung wurde außerdem weitere Details und Termine präsentiert. Eine der wichtigsten Neuerungen ist die sogenannte "DappChain". Dies ist ein Sidechain-Erweiterungsprojekt von TRON, welche die Kapazitäten für dApps signifikant erhöhen soll. Ziel ist es, dApps mit einem extrem geringen Energieverbrauch, hoher Sicherheit und Effizienz betreiben zu können. Die Veröffentlichung von Dapp-Chain wird in 3 Phasen unterteilt:

  1. Phase: Die erste Phase soll mit 30. Mai starten. Dieses Phase konzentriert sich auf die Unterstützung von sidechain Smart-Contracts. Auch die Sicherheit der Assets von Usern stellt einen wichtigen Bestandteil der ersten Phase dar.
  2. Phase ab 10. August: Offizieller Launch. Mit dem offiziellen Release sollen die Charakteristiken der Dezentralisierung weiter verbessert werden. Das Ökosystem wird auf Basis der ersten Phase vollständig veröffentlicht.
  3. Phase ab 15. September: In dieser Phase werden alle Optimierungen eingebaut und die einfache Erstellung von sidechains ermöglicht.

Das TRON Netzwerk entwickelt sich zu einer immer beliebteren Plattform für dezentrale Applikationen (dApps). So berichteten wir Ende Januar, dass bereits 6 der 10 größten dApps auf TRON basieren. Aber nicht nur als Plattform für dApps, sondern auch als Zahlungsmittel wird Tron angeboten. So entschied sich der größte E-Commerce Online-Händler der Schweiz vor wenigen Wochen dafür, ab sofort auch Kryptowährungen zu  akzeptieren - mit Tron (TRX) als einer von insgesamt 10 unterstützten virtuellen Währungen.

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: