Jamaican Stock Exchange: Handel mit Kryptos und Listung von STOs

Partnerschaft mit Blockstation

Die offizielle Aktienbörse des karibischen Inselstaates Jaimaika plant den Handel mit Kryptowährungen einzuführen. Dafür wurde letztes Jahr eine Partnerschaft mit Blockstation geschlossen. Blockstation bietet Tradingplattformen für traditionelle Börsen wie die Jamaican Stock Exchange an. Wie in der Presseaussendung von Blockstation mitgeteilt wird, wurde die erste Testphase jetzt erfolgreich abgeschlossen.

Testphase erfolgreich verlaufen und Listung von Security Token

Immer mehr traditionelle Börsen zeigen Interesse am innovativen Markt der Kryptowährungen. Die Aktienbörse Jamiaks teilt in einer Presseaussendung mit, dass die erste Testphase eines Handels mit Kryptowährungen erfolgreich abgeschlossen wurden. "Die Testphase verlief bis jetzt ohne Probleme und wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnisen. Wir bereiten den nächsten Schritt vor, der die Listung von Security Tokens inkludieren könnte.", kündigt Marlene Street Forrest, Direkot der Aktienbörse in Jamaika, an. Somit ist nicht nur der Handel mit bisherigen Kryptowährungen, sondern auch die Listung von Security Token geplant.

60-tätige Testphase mit Brokern und Marktführern

Die Jamaican Stock Exchange führte im Rahmen der Listung von Kryptowährungen eine 60-tägige Testphase in Zusammenarbeit mit Blockstation durch. Am Test der Tradingplattform nahmen Broker, Marktführer und das "Jamaican Central Securitites Depository" teil. Ziel war es, den Teilnehmer das ganze Ökosystem (Plattform eröffnen, Kunden bertreuen, Trading) rund um digitale Währungen aufzuzeigen und sie damit vertraut zu machen.

Für Blockstream ist dies ein großer Schritt in Richtung der Massenadaption von digitalen Wertanlagen wie Kryptowährungen. "Wir sind stolz darauf, die erste end-to-end Tradingplattform für digitale Assets mit der JSE in einem regulierten Umfeld enwickelt zu haben.", freut sich Jai Waterman, Mitgründer von Blockstation, über die Zusammenarbeit.

KRYPTOKUMPEL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.