Weiterhin keine genaue Regulierung: Indische Börse Coindelta schließt ihre Tore

Wie in den meisten Ländern dieser Welt gibt es auch in Indien weiterhin keine genauen Regulierungen zum Thema Kryptowährungen. Die Uneinigkeit der indischen Regierung hat jetzt dazu geführt, dass eine Krypto-Börse ihre Dienste einstellt. Nachdem Ende 2018 bereits die indische Börse Zebpay ihre Dienste einstellte, wird auch Coindelta erstmals ihre Tore schließen. Das teilt die Börse auf ihrer Website mit.      

Kryptowährungen müssen bis 29. April abgehoben werden

Nun hat es eine weitere Krypto-Börse getroffen: neben ZebPay wird auch Coindelta nach 18-monatigem Bestehen ihren Betrieb einstellen müssen. Als Hauptgrund wird die weiterhin unklare Behandelung von Kryptowährungen seitens der Reserve Bank of India (RBI) angeführt.

Auf ihrer Website teilt das Unternehmen mit:

Liebe User,
Sehr zu unserem Bedauern, sind wir nicht länger in der Lage, unseren Service einer Börse für Kryptowährungen anzubieten. Es war wirklich sehr schwer, Coindelta in den letzten 6 Monaten zu betreiben. Die Drosselung der RBI macht es für uns unmöglich, problemose Einzahlungen und Auszahlungen anzubieten. Es gab keine signifikanten Fortschritte des Gerichtshofs zu verzeichnen was es uns schwer macht hervozusehen, wie die Regulierungen aussehen werden.

Trotz aller Bemühungen der Optimierung des Kundenerlebnisses und Reduzierung der Kosten, kann die Exchange nicht weiter wirtschaftlich betrieben werden. Aus diesem Grund hat man sich entschlossen, das Trading mit 30. März 2019 außer Kraft zu setzen. Offene Trades wurden abgebrochen und die investierten Kryptowährungen retourniert.

Der Wallet Service wird nach Angaben der offiziellen Mitteilung bis 29. April 2019 zur Verfügung stehen. Die Benutzer von Coindelta haben also knapp 30 Tage Zeit, ihre Kryptowährungen auf eine andere Börse oder ein eigenes Wallet zu transferieren.

Die Schließung der Börse dürfte aber eventuell keine endgültige Entscheidung darstellen. Wie Coindelta mitteilt, hofft man darauf, dass das "wirtschaftliche Umfeld in der Zukunft förderlich genug sein wird, um Innovationen zu unterstützen und die Möglichkeit zu haben, den Kunden besser zu bedienen." Man darf also gespannt sein, wie sich das Thema der Regulierungen entwickelt, und ob Coindelta unter besseren Bedingungen nicht doch wieder zurückkommt.

Auch auf Twitter verkündete das Unternehmen die Nachricht über die Schließung:

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Teile diese Nachricht mit der Community: