Steuerparadies Südkorea: Krypto-Trading weiterhin steuerfrei

Während in vielen Ländern Europas hohe Gebühren auf den Handel mit Kryptowährungen verlangt werden, gibt es Regionen, die man wahrlich als "Steuerparadies" für Trader bezeichnen kann. Eine dieser Regionen ist die Republik Südkorea. Denn wie kürzlich bekannt wurde, sind Krypto-Trades im asiatischen Staat aufgrund fehlender Regulierungen absolut frei von Steuern.

Gute und schlechte Nachrichten

Wie das Nachrichtenportal financemagnet berichtet, hat man sich in Südkorea zu diesem Schritt entschlossen, um Verwirrungen bei der Versteuerung zu vermeiden. Gewinne aus "digitalen Assets" bleiben also steuerfrei. Laut financemagnet wurde dies vom Ministerium für Finanzen offiziell bekannt gegeben. Denn mit den derzeitigen Gesetzen können Profite aus Krypto-Trading nicht ordentlich versteuert werden.

Profite aus virtuellen Asset-Transaktionen sind nicht gelistet und damit nicht steuerpflichtig.

Dies bedeute aber nicht, dass man in Südkorea diesen Kurs beibehalten wird. Das Ministerium weist ausdrücklich darauf hin, dass man sich für einen Besteuerungsplan für virtuelle Anlagen vorbereitet. Hierfür achte man auf andere Länder, Standards und internationale Diskussionen zum Thema Geldwäsche. Bereits im ersten Halbjahr 2020 soll ein entsprechender Steuerplan ausgearbeitet werden. Bedenkt man aber, wie lange Gesetzesentwürfe und Gesetzesänderungen dauern können, wird sich diese Ausarbeitung wohl über einen längeren Zeitraum ziehen.

Wir bereiten einen Steuerplan für virtuelle Anlagen vor, indem wir die Besteuerung in großen Ländern, die Standards in der Rechnungslegung und internationale Gespräche zum Thema Geldwäsche genauestens prüfen.

Trotz der bevorstehenden Pläne bleibt der ostasiatische Staat mit knapp 52 Millionen Einwohner weiterhin ein Steuerparadies für Krypto-Trader. Denn in Österreich und Deutschland sind Gewinne aus Investitionen in Kryptowährungen alles andere als Steuerfrei. Wer hilfe bei der Versteuerung benötigt, sollte sich diesen Artikel durchlesen.

 

KRYPTOKUMPEL.


Bildnachweis: pixabay.com | CC0

 

Teile diese Nachricht mit der Community: