Charlie Lee: neues Bitcoin Allzeithoch innerhalb der nächsten 3 Jahre

Während sich der längste Bärenmarkt in der Geschichte des Bitcoin fortsetzt und die Kurse keine Anzeichen auf neue Zuwächse zeigen, machen Experten mit einigen Aussagen Hoffnung. Einer dieser Krypto-Gurus ist Charlie Lee, der im Jahre 2011 die Kryptowährung Litecoin gründete - lange, bevor man von einer Massenadaption der Blockchain sprach. Ende des Jahres 2017 warnte er bereits vor dem großen Crash und macht nun mit einer neuen Prognose Hoffnung.

Wer einen 90% Fall nicht verträgt, soll nicht Kaufen

Der in Irland geborene Charlie Lee ist ein früher Investor in Kryptowährungen und gründete 2011 mit Litecoin (LTC) seine eigene virtuelle Währung. Litecoin wird oft als "kleiner Bruder" von Bitcoin bezeichnet und ist gemessen an der Marktkapitalisierung die 7. größte Kryptowährung der Welt. Ihr Gründer, Charlie Lee, sorgte bereits Ende 2017 für Aufsehen in der Community. Während die Kurse Tag für Tag stiegen und die Euphorie keine Ende nahm, stellte sich Lee gegen die Masse. Mit folgendem Tweet brachte er viele Anhänger in Aufruhr:

Mit den Worten: "Ok, es tut mir leid die Party zu zerstören, aber ich muss die Euphorie etwas senken... Litecoin zu kaufen ist extrem riskant. Ich erwarte einen mehrjährigen Bärenmarkt wie jener, indem LTC um 90% gefallen ist (von 48$ auf 4$). Wenn du keinen Fall auf 20$ verträgst, kaufe ihn nicht!", warnte Lee, der mittlerweile in den USA lebt, vor einem starken Kursverfall. Und wie recht er hatte, kann heute, 1 Jahr später, jeder selbst nachvollziehen. Im Nachhinein betrachtet tat er das einzig richtige und verkaufte seinen gesamten Litecoin-Bestand. Denn zum Zeitpunkt des Tweets lag der Preis für 1 LTC bei über 200$, Stand heute 6. Februar 2019: 33$.

Bitcoin sollte innerhalb der nächsten 3 Jahre 20.000$ erreichen

Mit einer neuen Prognose gibt der Litecoin-Gründer Charlie Lee vielen verweifelten Investoren Hoffnung . Im offiziellen Telegram Chat der Kryptowährung Litecoin antwortet er auf die Frage eines Users. John Wo möchte wissen: "Wann sagst du für Bitcoin einen Preis von 20.000$ voraus, oder denkst du, dass Bitcion diesen Kurs nie wieder erreicht?". Worauf Lee antwortet: "Das sollte innerhalb der nächsten 3 Jahre passieren."

Der offizielle Litecoin Telegram Chat

Charlie Lee sieht der Zukunft von Bitcoin trotz des Rekord-Bärenmarktes positiv entgegen. Bei einem Großteil der Kryptowährungen, die mehr als 90% ihres Wertes zum All-Time-High verloren haben, sorgen solche Prognosen für Hoffnung bei vielen Personen aus der Community. Als Early-Adopter ist Charlie Lee weiterhin mehr als überzeugt von der Idee hinter Kryptowährungen und der Blockchain. Auf der "Money 2020" Konferenz bezeichnet er Kryptowährungen als das beste Zahlungsmittel, seit es Geld gibt. Andere Persönlichkeiten wie der Ökonom Joe Davis oder der Microsoft Gründer Bill Gates sehen in Bitcoin keine Zukunft. Letzterer bezeichnete die größte virtuelle Währung der Welt sogar als "greater fool theory" - Investment.

Wir sind gespannt, was das Jahr 2019 bringen wird. Auch wenn die Preise den Eindruck machen, als würde die Krypto-Welt still stehen. Im Hintergrund arbeiten die Projekte hart an der Adaption ihrer Kryptowährungen und immer mehr Unternehmen akzeptieren Bitcoin und Co. als Zahlungsmittel. Sogar die CEO von NASDAQ bezeichnete Kryptowährungen als ein mögliches Zahlungsmittel der Zukunft.

KRYPTOKUMPEL.

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Gedanken zu “Charlie Lee: neues Bitcoin Allzeithoch innerhalb der nächsten 3 Jahre”