PlusToken Scam: Hauptverantwortlicher Zhou muss sich chinesischem Gericht stellen

Täglich werden Leute mit betrügerischen Methoden im Internet um ihr hart erarbeitetes Geld gebracht. Leider ist besonders der Bereich der Kryptowährungen befallen von Scamern, die sich meistens keinen Konsequenzen stellen müssen. Umso erfreulicher ist deswegen die Nachricht, dass sich einer der Hauptverantwortlichen von PlusToken nun dem Gericht stellen muss. 

Schneeballsystem: PlusToken versprach absurde Renditen

Die Komplexität und Kryptowährungen und der Blockchain macht es Betrügern einfach, unwissende Personen um ihr Kapital zu bringen. Eines der größten und bekanntesten Betrugsprojekte ist PlusToken. Die Basis von PlusToken ist wie so oft ein Schneeballsystem und fand ihren Anfang in China. Teilnehmer des System steigen in der Rangliste auf, je mehr Personen sie anwerben und erhalten gleichzeitig höhere Belohnungen.

Geworben wurde mit absurden Renditen von 0,33% täglich, oder  bis zu 18% monatlich. Bei höheren Investments wurden sogar absurdere Zinsen versprochen. Das Geld wurde nach Angaben der Betreiber für die Entwicklung eines Wallets, einer Börse und eines integrierten Trading-Bots (der natürlich ebenfalls hohe Gewinne versprach) verwendet. Doch wie so oft bei Pyramidensystemen sind diese Produkte nur ein Schein, ein großteil des Geldes wird mit neuen Kunden und deren Investitionen gemacht.

Zhou Moumou: zwei Millionen Menschen für PlusToken geworben

Dass dieses System keinen dauerhaften Bestand, steht wie bei all diesen Methoden von Beginn an fest. Ende 2019 tauchten Gerüchte auf, dass die Betreiber von PlusToken mit Bitcoins, Ethereum und EOS im Wert von insgesamt 3 Milliarden Dollar das Weite gesucht haben, was den Scam zum größten in der Geschichte der Kryptobranche macht.

Nun muss sich einer der Anführer des betrügerischen System vor einem chinesischen Gericht verantworten. Laut cointelegraph, die sich als Quelle auf eine chinesische Tageszeitschrift berufen, wird Zhou in China strafrechtlich verfolgt und muss sich vor dem Court of Jianhu County der Provinz Jiangsu stellen. Fast zwei Millionen Menschen sollen seinetwegen in das Pyramidensystem eingestiegen sein und haben mit großer Wahrscheinlichkeit ihr Kapital verloren.

Betrüger finden immer wieder neue Methoden, um auf illegale Weise Geld zu erbeuten. Erst kürzlich berichteten wir über eine gefälschte Libra Webseite, die sogar Werbeanzeigen auf Facebook schaltete:

ACHTUNG: Diese Facebook Libra Website ist ein Scam!

 

KRYPTOKUMPEL.
Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Nachrichten aus der Kryptowelt