Blockchain Start-Ups erhalten 100.000$ von UNICEF

Geld für Blockchain Start-Ups

Krypto und Blockchain ist tot? Von wegen! In einer neuesten Pressemitteilung von UNICEF heißt es, dass 6 verschiedene Blockchain Start-Ups aus der ganzen Welt insgesamt 100.000$ erhalten. "Sechs Unternehmen aus aufstrebenden Wirtschaftszweigen erhalten ein Investment vom UNICEF Innovation Fund um globale Probleme mithilfe der Blockchain Technologie zu lösen.

Mehr als 100 Blockchain Start-Ups aus 50 Ländern

Insgesamt haben sich mehr als 100 Blockchain Start-Ups aus 50 Ländern beworben. Diese bauen Prototypen um zum Beispiel für Transparenz beim Transport von Medikamenten zu sorgen. Auch der erschwingliche Zugriff auf Mobiltelefone steht auf dem Plan. Die sechs Start-Ups werden vom gleichen Fund verwaltet, der auch weitere Unternehmen in den Bereichen Virtual Reality, Drohnen und Machine learning untersützt.

Bei den sechst Start-Ups handelt es sich um folgende Unternehmen und ihre Ziele:

  1. Atix Labs aus Argentinien: Entwickeln eine transparente Investment-Plattform
  2. Onesmart aus Mexiko: Transparente Spenden für soziale Projekte
  3. Prescrypto aus Mexiko: Digitale Rezepte für Entwicklungsländer um die Versorgung zu verbessern
  4. Statwig aus Indien: Lieferkette von Impfstoffen verbessern
  5. Utopixar aus Tunesien: Zusamenschluss von sozialen Projekten erleichtern
  6. W3 Engineers aus Bangladesch: Flüchtlingen helfen, sich leichter zu kontaktieren. Das soll sogar offline funktionieren.

Doch das ist erst der Anfang. In der Pressemitteilung heißt es weiter: "Dieses Investment ist Teil eines größeren Projektes in dem wir versuchen, Smart-Contracts für organisatorische Aspekte zu verwenden, verteilte Entscheidungsprozesse zu erstellen und Verständnis für die verteilte Ledger Technologie aufzubauen." Die Blockchain Start-Ups erhalten außerdem nicht nur finanzielle Hilfe, sondern bekommen auch Unterstützung bei der Entwicklung der Produkte und technische Hilfsmittel.

United Nations International Children’s Emergency Fund

UNICEF wurde 1946 nach dem zweiten Weltkrieg gegründet und ist eines der entwicklungspolitischen Organe der Vereinten Nationen. Ursprünglich war die Organisation dazu da, den Kindern in Europa nach dem zweiten Weltkrieg zu helfen. Heute unterstützt man in ca. 190 Staaten Kinder und Mütter in den Bereichen Gesundheit, Familienplanung, Hygiene, Ernährung sowie Bildung. Außerdem leistet UNICEF in Notsituationen humanitäre Hilfe

 

KRYPTOKUMPEL.

 

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.