Chicago DeFi Allianz (CDA) wählt die ersten sieben Startups für Förderungsprogramm: IDEX, 0x, KyberNetwork uvm.

Die Chicago DeFi Alliance wurde erst vor wenigen Wochen am 7. April von großen Handelsunternehmen und Risikogesellschaften gegründet. Gemeinsam soll an der Zukunft digitaler Assets gearbeitet und Startups aus der Krypto-Branche unterstützt werden. Nun wurden die ersten sieben Projekte veröffentlicht, die als Teil des Förderungsprogramms der DeFi Alliance ausgewählt wurden.

Sieben DeFi Startups von 100 Bewerbern ausgewählt

Dezentrale Finanzen stecken noch in den Kinderschuhen, doch für viele Experten und Krypto-Enthusiasten steht bereits fest, dass es eines der größten Themen der nächsten Jahre wird. Das zeichnet sich auch in der steigenden Anzahl an Krypto-Projekten, die mit DeFi werben, ab.

Nur wenige Wochen nach der Gründung  (7. April 2020) der Chicago DeFi Allianz (CDA), wurden bereits sieben Projekte ausgewählt. Insgesamt haben sich 100 Projekte beworben. Folgende Startups werden zukünftig von der DCA unterstützt:

  • 0x
  • dydx
  • Kyber Network
  • IDEX
  • opyn
  • Set Protocol
  • and Synthetix

Einige Namen dürften Mitgliedern der Crypto-Communtiy bereits ein Begriff sein. Bei den sieben Projekten handelt es sich um einen Mix aus Derivatplattformen, Asset-Managern und dezentralen Börsen wie IDEX.

Die DeFi Allianz will die Startups aber nicht nur unterstützen, sondern erhofft sich auch, neue Erkenntnisse der DeFi-Unternehmen zu erhalten. Details über die Zusammenarbeit oder eine finanzielle Unterstützung wurden in der Pressemitteilung vorerst keine genannt.

 

KRYPTOKUMPEL.
Bildnachweis: pixabay.com | CC0

Nachrichten aus der Kryptowelt

window.coinzilla_display = window.coinzilla_display || []; var c_display_preferences = {}; c_display_preferences.zone = "4905eb487820894e818"; c_display_preferences.width = "728"; c_display_preferences.height = "90"; coinzilla_display.push(c_display_preferences);