Brasilien: Bezahlung mit Bitcoins im Supermarkt

Alle Mitarbeiter sind geschult

Wie ein lokales Nachrichtenmagazin Brasiliens berichtet ist es ab sofort in einer Supermarktkette an der nordischen Küste von Rio de Janeiro möglich. mit Kryptowährungen zu bezahlen. Der Supermarkt mit dem Namen "Oasis Supermarcados" besitzt 2 Filialen, 90 Mitarbeiter und einen jährlichen Umsatz von 6,5 Millionen $. Alle, die das Unternehmen unterstützten wollen, können ihren Einkauf ab sofort mit Bitcoin, Litecoin oder Bitcoin Cash bezahlen.

Bezahlung Kryptowährung Supermarkt

Aufmerksam geworden durch Video

Douglas Andrade, Administrator bei Oasis Sumermarcados, erzählt, dass die Idee zur Annahme von Krpyptowährungen von seinem Bruder kam. Dieser sah ein Video über andere Unternehmen, die bereits Kryptowährungen akzeptieren. MIttlerweile wurden alle Mitarbeiter eingeschult, um die Abwicklung der Bezahlung mit Bitcoin & Co. reibungslos zu gestalten.

Etwas enttäuschend: Zwar bietet die Supermarktkette bereits seit 18. Dezember die Bezahlung mit Kryptowährungen an, doch in Anspruch genommen hat diesen Service zumindest bis jetzt noch niemand. Immerhin stellen die Kunden Fragen zu der Bezahlmethode. Das System zur Bezahlung wurde vom Unternehmen CoinWISE installiert.

So einfach wie Kreditkartenzahlung

Andrade ist überzeugt von der Bezahlung mit Kryptowährungen.

Es ist wirklich einfach. Wie eine Bezahlung mit der Kreditkarte. Der Kunde sagt, mit welcher Kryptowährung er bezahlen möchte, der Mitarbeiter gibt den Betrag in der Landeswährung Reais ein und das System konvertiert automatisch in die gewählte Kryptowährung. Dann wird der QR.-Code gescannt und fertig.", erklärt Andrade den Bezahlvorgang.

Man darf abwarten, ob auch andere Supermarktketten die Bezahlung mit Kryptowährungen akzeptieren werden. Das Interesse daran steigt aber definitiv.

 

KRYPTOKUMPEL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.