Razer Silver: Ethereum-Mining für Gamer

Razer Silver

Der kalifornische Hersteller von Gaminghardware und Gamingzubehör hat in einem Twitter Post seinen neuesten "SoftMiner" vorgestellt. Diese Software ermöglicht es Gamern, Ethereum zu minen, während diese auf dem gleichen PC zocken. Alles was man dafür tun muss, ist die Software von der offiziellen Razer Seite herunterzuladen, sich zu registrieren und schon kann man loslegen mit dem "mining".

Doch es gibt einen Hacken...

... denn die Miner werden nicht mit Ethereum belohnt, sondern mit einer eigens von Razer entwickelten Währung. Diese benutzt zwar die Technologie von Kryptowährungen, wird aber als "keine Kryptowährung" bezeichnet. Auf der Website heißt es dazu: "Razer Silver ist keine Kryptowährung, sondern ein Treue-Belohnungs-Programm. Wir benutzen aber die Technologie von Kryptowährungen, um die Energie deiner Grafikkarte zu verwenden. Dafür belohnen wir dich mit Razer Silver, dass du gegen Razer Belohnungen eintauschen kannst." Razer Silver nennt das Unternehmen die In-Game-Währung also, mit denen die Gamer belohnt werden und sich davon Gamingzubehör kaufen können. Für das mining wird eine Grafikkarte vergleichbar oder stärker als die Nvidia GTX 1050 oder AMD RX460 empfohlen.

Lohnt sich das Mining der Razer Silver?

Razer Silver

Razer gibt an, mit einem optimalen Setup 500 oder mehr Razer Silver pro Tag minen zu können. Hat man genug Razer Silver hergestellt, kann man sich damit im eigens dafür erstellten Katalog eine Belohnung aussuchen. Die Razer Death Adder Essential Maus kostet 51.000 Silver. Bei Amazon kostet die Maus rund 50€.
Ein User auf reddit hat eine interessante Rechnung aufgestellt:

"Some quick math. Just to confirm running this at full power, every single day all day it takes 560 days to earn a Razer keyboard, valued at £199 as of their website. That being said that means you earn at most £0.35 per day mining at full power. So each Silver is worth £0.0007."

Demnach müsste man seinen Computer 560 Tage lang laufen lassen, um sich ein Razer Keyboard von dem produzierten Silver leisten zu können. Ein weitere User kommentiert dazu: "Rechne noch die Stromkosten dazu und du machst bereits Verlust." Hinzu muss aber noch der Verschleiß der Hardware berechnet werden.

Razer Silver nur 1 Jahr "haltbar"

Was hinzukommt, ist die kurze Haltbarkeit der Razer Silver. Lediglich 12 Monate Gültigkeit gibt der kalifornische Hersteller auf seiner Website für die Währung an. Löst man seine Razer Silver während dieses Zeitraums nicht ein, verlieren sie ihre Gültigkeit und das mining war umsonst.

 

KRYPTOKUMPEL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.