KFC akzeptiert Bezahlung mit Kryptowährung

Mehr als 20.000 Filialen in 125 Ländern

UPDATE: "Die Nachricht über eine Zusammenarbeit mit KFC war voreilig und geprägt von unserer Vorfreude. Wir bereuen diesen Fehler und entschuldigen uns bei KFC Venezuela" heißt es auf Twitter vom DASH MERCHANT Team

KFC (Kentucky Fried Chicken) ist ein amerikanisches Fast-Food Unternehmen, dass sich auf den Verkauf von Geflügel spezialisiert hat. Gegründet im Jahre 1930, gibt es mittlerweile 20.000 Filialen in 125 Ländern. Wie Forbes berichtet, gibt es in einem dieser Länder gibt es ab nächster Woche die Möglichkeit, mit einer Kryptowährung zu bezahlen. 

Digital Cash

Die akzeptierte Währung ist (verglichen mit dem Großteil der restlichen Coins und Tokens) ein alter Herr unter den Kryptowährungen: DASH. Bereits 2014 enstand diese als Fork von Litecoin unter dem Namen XCoin, bevor sie in Darkcoin und schlussendlich 2015 in Dash umbenannt wurde. Dash setzt wie Bitcoin auf den Proof-of-Work Mechanismus um Transaktionen zu validieren. Weil dafür aber viel Energie notwendig ist (mining), verwendet DASH einen eigenen, energie- und zeitschonenden Algorithmus.

Bezahlung mit DASH in 25 Filialen

Während der letzten 3 Monate habe man zusammen intensiv an der Entwicklung gearbeitet. Beginnen wird man mit einer KFC Filiale in Caracas, der Hauptstadt von Venezuela. 24 weitere Filialen sollen folgen. DASH wurde gewählt, weil es ein funktionierendes Zahlungssystem bietet und einfach zu verwenden ist.

Eine weltweit anerkannte Marke wie KFC, die Kryptowährungen als Zahlungsmittel anbietet, ist ein großartiger Erfolg. Es bestätigt den fortsetzenden Trend der steigenden Akzeptanz von DASH. Nicht nur aus der Perspektive der Kunden, sondern auch aus der Sicht der Anbieter. Die DASH Bewegung in Venezuela verbreitet sich schnell und wächst kontinuierlich." - Alejandro Echeverría, Co-Founder von DASH Help und DASH Text.

Krypto-Movement in Venezuela nicht aufzuhalten

"Zuerst waren es Food-Trucks und kleine Familienunternehmen, die DASH als Zahlungsmittel akzeptierten. Mittlerweile erhalten wir auch von größeren Unternehmen Aufmerksamkeit.", so Echeverría. Mittlerweile akzeptieren rund 2445 Kaufleute die Kryptowährung DASH in Venezuela - Tendenz steigend. Das Ziel für nächstes Jahr: 10.000 Unternehmer sollen die Kryptowährung als Zahlungsmittel akzeptieren. Der Grund für diesen Trend ist die vorherrschende Krise in Venezuela. Die Inflation im südamerikanische Land liegt bei unvorstellbaren 200.000%! Das ist eine der schlimmsten Hyperinflationen in der Geschichte.

 

Venezuela akzeptiert Kryptowährung

Nicht nur KFC akzeptiert Kryptowährung DASH…

Der YouTube Channel "DASH Help" zeigt vor, wie man in Venezuela sogar bei Subway mithilfe seines Smartphone mit der Kryptowährung bezahlen kann.

KRYPTOKUMPEL.


Kennt ihr schon unser Instagram Gewinnspiel? Errate einfach den Bitcoin Kurs und gewinne 30€!

Zum Instagram Account der Kryptokumpel 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.