BCH: Absage von OpenNode trotz Millionen-Angebot

Absage trotz 1,25 Millionen $

OpenNode hat das Millionen Angebot von Roger Ver abgelehnt. Der Gründer von bitcoin.com und frühe Investor in Bitcoins hatte dem Softwareunternehmen 1,25 Millionen US-Dollar geboten um Bitcoin Cash als unterstützte Kryptowährung in das System aufzunehmen.  Laut Ver ist Bitcoin Cash die einzige Form von Bitcoin, welche das Potential hat, zu einer Weltwährung zu werden.

Kein Geld der Welt für Bitcoin Cash Support

OpenNode gibt als Grund für die Ablehnung an, dass die Vision eines besseren und offeneren Finanzsystems nicht mit Bitcoin Cash erreicht werden kann. Das Unternehmen konzentriert sich zu 100% auf die Bezahlung mit Bitcoins. Roger Ver hat dem Unternehmen 1,5 Millionen US-Dollar geboten um Bitcoin Cash als einzige Kryptowährung, anstelle von Bitcoin, zu akzeptieren. Rui Gomes ist Entwickler bei OpenNode und meldet sich bei Twitter mit folgenden Worten: "Kein Geld der Welt wird uns dazu bringen, Geld/Kryptowährungen von minderwertiger Qualität zu unterstützen. Danke für das Angebot Roger Ver, aber ein besseres und offeneres Finanzsystem ist nur mit Bitcoin möglich."

 

 

OpenNode möchte Echtzeit-Zahlungen mit Bitcoin ermöglichen, um die Adaption der Kryptowährung von Unternehmen zu beschleunigen. Die Software unterstützt das Lightning Netzwerk, ein speziell für Bitcoin entwickeltes Protokoll, welches Transaktionen fernab der Blockchain bestätigt. Das Lightning Netzwerk soll die oft diskutierten Skalierungsprobleme von Bitcoin lösen.

Roger Ver vertritt die Meinung, dass das Lightning Netzwerk keine optimale Lösung ist. "Ich möchte keine Anteile am Unternehmen für mein Investment in OpenNode. Alles was ich möchte ist, dass sie an Bitcoin Cash, der einzigen Version von Bitcoin welche die Währung der Welt werden kann, als Zahlungsoption arbeiten." Der Bitcoin Cash Supporter machte besonders in den letzten Wochen auf sich aufmerksam. Grund dafür ist der Streit mit Craig Wright und dem daraus entstandenen Bitcoin Cash Hard Fork. Dieser wird von vielen Kryptofans als möglicher Grund für den vor kurzem eingetretenen Crash angegeben.

KRYPTOKUMPEL.

Was sonst noch gerade in der Krypto-Welt passiert:

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.