190 Unternehmen wollen Kryptomarkt betreten

30 mehr als noch im August

Die "Japan’s Financial Services Agency (FSA)" bestätigte am Mittwoch gegenüber news.Bitcoin.com, dass mehr als 190 japanische Unternehmen darauf warten, den Kryptomarkt zu betreten. Das sind bereits um 30 mehr als noch im August von der FSA angegeben wurden.

Japan Kryptowährungen

Keine Angaben über Unternehmen

"Einschließlich vorläufiger Anfragen zur Registrierung haben mehr als 190 Unternehmen die Absicht, den Kryptomarkt zu betreten", teilt die Agentur mit. Mittlerweile geht man also von 190 Unternehmen aus. Auch wenn die FSA keine Angaben zu den Unternehmen macht, äußerten sich einige davon selbst zu den Plänen. Darunter befinden sich sehr angesehene Unternehmen wie Yahoo! Japan (Yahoo kauft Anteile an japanischer Exchange), Money Forward Inc., Line Corp., die Yamane Medical Corp. und viele weitere. 

Geplagt von Hacks auf Kryptobörsen

In Japan befindet sich derzeit 16 Kryptobörsen am Markt. Nachdem der "Payment Services Act" überarbeitet wurde, müssen sich Betreiber einer Kryptobörse bei der FSA registrieren. Bis auf drei Ausnahmen trifft das auf alle Börsen zu. Coincheck, Lastroots und Everbodys Bitcoin dürfen ihre Börse betreiben, während ihre Anträge noch geprüft werden. Die Inselnation ist leider von populären Angriffen auf Kryptobörsen geplagt: Im August 2018 wurde die japanische Kryptobörse "Zaif" gehackt und dabei mehr als 14 Millionen $ gestohlen. Coincheck, eine Kryptobörse mit Sitz in Tokyo, wurde durch einen Hackangriff im Jänner um 500 Millionen $ in Form von NEM-Coins erleichtert.

Diese Nachrichten sorgen dafür, dass die vollständige Adaption von Kryptowährungen noch dauern könnte. Investoren sollten nicht das Gefühl haben, jeden Tag ihr gesamtes investiertes Kapital zu verlieren. Deswegen ist es immer wichtig, seine Coins nicht auf einer Börse, sondern einer eigenen Wallet zu lagern. Merkt euch: solange ihr keine Kontrolle über die Private Keys habt, gehören die Coins zwar euch, die Kontrolle darüber hat aber die Kryptobörse.

 

KRYPTOKUMPEL.

Was sonst noch gerade in der Krypto-Welt passiert:

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.