EXIT SCAM des CEO! Was jetzt?

"Bruno Block", der CEO der Kryptowährung Oyster Pearl, hat viele Menschen enttäuscht. Er hat das Vertrauen seiner Community benutzt, ist vor wenigen Tagen mit Coins im Wert von 300.000 USD abgehauen und hinterlässt großes Chaos bei den weiteren Entwicklern von Oyster Pearl. Wir sind ebenfalls bestürzt: nicht nur, weil die Idee wirklich vielversprechend ist, sondern wir natürlich auch selbst in das Projekt investiert waren. Das Team versichert, nicht mit Bruno unter einer Decke zu stecken,

Ist mein Geld weg?

Eigentlich nicht, aber in Wirklichkeit: Ja. Deine Oyster Pearl sind natürlich nicht verschwunden, aber sie sind aktuell, und werden es wohl auch in Zukunft, so gut wie nichts mehr Wert.

Wie geht es mit dem Projekt weiter?

Das Team rund um Oyster Pearl glaubt weiterhin an die Idee und die Vision, anonyme Datenspeicher auf Basis der IOTA Tangle als Zukunft der Datenspeicherung einzuführen. Deswegen wurde ein Rebrand auf "Opacity" durchgeführt und einen "Fork" geben. Hierbei bekommt jeder, der Oyster Pearl besitzt, sogenannte "Opacity" Token im Verhältnis 1:1. Dies betrifft alle Besitzer, die vor dem Snapshot am 30. Oktober im Besitz von PRL waren.
Eine Zusammenarbeit mit der Plattform KuCoin wurde bereits bestätigt, die anderen Plattformen sind derzeit noch im Gespräch.

Kann man weiterhin an das Projekt glauben?

Wir meinen: Ja! Die Gründer sind sehr bemüht, alle Fragen der besorgten Community zu beantworten. Sogar ein "Ask me anything" Video, die zusätzlich die Identität der neuen Führungskräfte bestätigt, wurde aufgezeichnet und veröffentlicht.

Was sind die Opacity Token wert?

Das kann dir zu diesem Zeitpunkt leider niemand mitteilen - aber wir halten dich natürlich auf dem Laufenden!

Mehr Informationen zum Exit Scam direkt vom Team findest du unter folgendem Link:
https://medium.com/@bill_26126/oyster-update-10-31-c384696495d6

 

Teile diese Nachricht mit der Community:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.